Nico Rosberg ist sehr zufrieden

Von Stefanie Szlapka
Formel 1
Rosberg Rennen AbuDhabi

Rosberg Rennen AbuDhabi

Der Deutsche sieht im Rennverlauf in Abu Dhabi einen Fortschritt im Team.

Nico Rosberg stand nach dem Rennen in Abu Dhabi sehr zufrieden vor den Kameras. «Leider ist mir am Start der Platz ausgegangen, und ich musste auf die Strecke ausweichen. Dadurch habe ich den Platz an Michael verloren.» Der anschließende Zweikampf zwischen den Teamkollegen sorgte für Spaß bei Rosberg.

Wie auch die folgenden Runden: «Wir konnten die Reifen gut einteilen, auch die Zusammenarbeit zwischen meinem Ingenieur und mir ist immer besser», erklärt der Deutsche, der lange auf seinem zweiten Satz Reifen unterwegs war. «Ich hatte den Reifen gut geschont und bin deswegen immer weiter gefahren.» Ein Dreher von Felipe Massa hätte ihn fast noch an dem Brasilianer vorbeigebracht, doch es blieb bei Rang sechs.

Das Fazit der Saison ist allerdings nicht so positiv. «Eher ernüchternd», so Rosberg. «Wir sind nicht da, wo wir sein wollten. Aber ich freue mich jetzt auf die kommende Saison.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 16:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 22.01., 16:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 22.01., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
» zum TV-Programm
7AT