Renault räumt Fehlgriff ein

Von Peter Hesseler
Formel 1
Auch Senna gelang mit dem R31 zu wenig

Auch Senna gelang mit dem R31 zu wenig

Das Team aus Enstone hat seinen Einsatzwagen für 2011 zum gescheiterten Wagnis erklärt.

Renault hat sein Einsatzauto für 2011 nun auch offiziell als Fehlgriff erklärt. Das Team aus Enstone hatte den Auspuff weiter vorne als alle Konkurrenz-Fahrzeuge austreten lassen, aber den Luftstrom zu Heckflügel und Diffusor nie zufriedenstellend in den Griff bekommen.

Besonders vor langsamen Kurven riss die Strömung und der Abtrieb ab. Schnelle Kurven sind leider in der Minderheit.

Der technische Direktor des Teams, James Allison, räumt ein: «Es war ein mutiges Experiment, aber letztlich ein gescheitertes.» Die Entwicklung des Fahrzeugs habe sich als zu schwierig erwiesen. Die ursprünglich erzielten Windkanaldaten wurden nie vollends auf die Strecke gebracht. Besonders seit Saisonmitte, als die Konkurrenz ihre angeblasenen Diffusoren perfektioniert hatte, fiel Renault immer mehr ab und muss nun sogar noch um WM-Rang 5 bangen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 19.01., 00:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 00:10, OKTO
    Mulatschag
  • Di. 19.01., 00:40, Einsfestival
    Doctor Who
  • Di. 19.01., 01:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 01:35, Motorvision TV
    Car History
  • Di. 19.01., 01:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 02:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 19.01., 02:50, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 03:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 04:50, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
7DE