F1-Test Jerez: So fahren die Teams

Von Mathias Brunner
In Jerez wird gearbeitet

In Jerez wird gearbeitet

Mercedes fährt einen Tag weniger, Narain Karthikeyan gar nicht.

Punkt 9.00 Uhr hat in Andalusien die Formel-1-Saison begonnen: Heikki Kovalainen lenkte seinen Caterham auf den Circuito Permanente de Jerez. Ein Zaungast in Spanien: «Das dürfte das einzige Mal 2012 sein, dass ein Caterham führt …»

In Jerez findet von heute bis am Freitag der erste Wintertest 2012 statt, und so wird unter stahlblauem Himmel und (so sagen jedenfalls die Meteorologen) bald 17 Grad in dieser Woche gefahren:

Sauber
Kamui Kobayashi (J): Dienstag und Freitag
Sergio Pérez (MEX): Mittwoch und Donnerstag

Ferrari
Felipe Massa (BR): Dienstag und Mittwoch
Fernando Alonso (E): Donnerstag und Freitag

Force India
Paul Di Resta (GB): Dienstag und Mittwoch-Nachmittag
Jules Bianchi (F): Mittwoch-Morgen und Donnerstag-Morgen
Nico Hülkenberg (D): Donnerstag-Nachmittag und Freitag

Caterham
Heikki Kovalainen (FIN): Dienstag und Mittwoch
Giedo van der Garde (NL): Donnerstag
Jarno Trulli (I): Freitag

McLaren
Jenson Button (GB): Dienstag und Mittwoch
Lewis Hamilton (GB): Donnerstag und Freitag

Mercedes
Nico Rosberg (D): Dienstag-Morgen und Donnerstag
Michael Schumacher (D): Dienstag-Nachmittag und Mittwoch
(Mercedes fährt am Freitag nicht)

Red Bull Racing
Mark Webber (AUS): Dienstag und Mittwoch
Sebastian Vettel (D): Donnerstag und Freitag

Lotus
Kimi Räikkönen (FIN): Dienstag und Mittwoch
Romain Grosjean (F): Donnerstag und Freitag

Toro Rosso
Daniel Ricciardo (AUS): Dienstag und Mittwoch
Jean-Eric Vergne (F): Donnerstag und Freitag

Williams
Pastor Maldonado (YV): Dienstag und Mittwoch
Bruno Senna (BR): Donnerstag und Freitag

HRT
Pedro de la Rosa (E): Dienstag und Mittwoch
(Narain Karthikeyan fährt in Jerez nicht)

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 14.08., 04:40, Motorvision TV
    Australian Superbike Championship 2022
  • So.. 14.08., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • So.. 14.08., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 14.08., 05:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • So.. 14.08., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 14.08., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • So.. 14.08., 06:10, N-TV
    PS - ADAC GT Masters
  • So.. 14.08., 06:15, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 14.08., 06:29, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 14.08., 06:45, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship 2022
» zum TV-Programm
3AT