Toro Rosso ziemlich zufrieden

Von Peter Hesseler
Formel 1
Vergne fuhr sich in Barcelona zusehends warm

Vergne fuhr sich in Barcelona zusehends warm

Die Scuderia aus Faenza arbeitet hart an ihrem Programm und sieht sich im gesicherten Mittelfeld.

Die Scuderia Toro Rosso beendet den zweiten Vorsaisontest mit einer ordentlichen Portion Zuversicht.

«Wir haben alles erledigt, was wir uns für diese Woche vorgenommen hatten», sagt Chefingenieur Laurent Mekies.

Besonders die Abstimmungsänderungen seien zeitaufwendig gewesen, was dazu geführt habe, dass man am Freitag relativ wenige Runden gedreht habe. Neuverpflichtung Jean-Eric Vergne schaffte abschliessend 92 Umläufe, mehrere andere Fahrer über hundert.

Mekies bezeichnete die derzeitige Form des Teams als ziemlich befriedigend. Nächste Woche stünden Rennsimulationen und viel Fahrzeit für die Piloten auf dem Programm.

Aussenstehende bezeichnen den neuen Toro-Rosso-Ferrari als kerngesundes Fahrzeug, das im vorderen Mittelfeld anzusiedeln sei, was man im Team selbst genauso sieht.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 12:25, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa. 16.01., 12:30, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa. 16.01., 12:55, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa. 16.01., 13:00, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa. 16.01., 13:25, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa. 16.01., 13:25, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa. 16.01., 13:55, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • Sa. 16.01., 14:00, Sat.1
    Formel E Inside - Mercedes-Benz EQ Formula E Team
  • Sa. 16.01., 14:25, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • Sa. 16.01., 14:50, Motorvision TV
    Silk Way Rally
» zum TV-Programm
7DE