Was macht Vettel?

Von Peter Hesseler
Formel 1
Vettel gibt in Shanghai wieder mächtig Gas

Vettel gibt in Shanghai wieder mächtig Gas

Der neue Red-Bull-Racing-Pilot und einzige deutsche GP-Sieger im Feld hat nach zwei Nullern zum Auftakt in China viel Spielraum nach oben, scherzt aber schon wieder.

Wie geht es eigentlich Deutschlands Super-Talent [*Person Sebastian Vettel*]?

Der Sensationssieger des Italien-GP 2008 hat die ersten beiden Rennen für sein neues Team Red Bull hinter sich, konnte aber bislang nur in den Qualifikationen glänzen (jeweils als Dritter). Denn in Melbourne rasselte er im Rennen mit Robert Kubica aneinander, in Sepang blieb er mit Defekt am RB5, dem der Renault-Motor abstarb, im Kies stecken.

2 Rennen, 0 Punkte. Platz 14 in der aktuellen Fahrerwertung. Doch von Trübsal keine Spur.

Beim Aufgallopp zum dritten GP des Jahres startete er in Shanghai im freien Training mit den Rängen 12 und 5, allerdings hatte er im zweiten Durchgang ein Problem an der Hinterradaufhängung, das ihn früher als geplant stoppen liess und einiger Testrunden beraubte.

«Der Tag war trotzdem ganz gut”, lachte der Heppenheimer. Er war wie üblich zum Scherzen aufgelegt: «Die Reifen körnen hier dermaßen stark, dass ich dankenswerterweise einen Helm mit Visier auf habe. Das beschützt mich vor den Einschlägen des Gummiabriebs, der auf der Strecke liegt.»

Sein Teamkollege [*Person Mark Webber*] kam reibungslos durch den ersten Trainingstag und lobte die Standfestigkeit des RB5. «Das Auto lief tadellos. Die Bedingungen waren perfekt. Ich habe es da draussen genossen.» Webber landete auf den Rängen 5 und 4.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 22.09., 18:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Di. 22.09., 18:05, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 22.09., 18:30, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 22.09., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 22.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 22.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 22.09., 19:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 22.09., 19:55, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 22.09., 20:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Di. 22.09., 20:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennis St.Pölten 2005 Finale: Davidenko - Melzer
» zum TV-Programm
7DE