Schumacher: «Top-Ten realistisch»

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Michael Schumacher: Top-Ten im Visier

Michael Schumacher: Top-Ten im Visier

Michael Schumacher ist trotz DRS-Ausfall optimistisch.

Im zweiten freien Training zum Italien-GP in Monza musste Michael Schumacher ohne die Zusatz-PS vom verstellbaren Heckflügel durch den Königlichen Park brettern. Denn beim Mercedes-Star fiel das DRS-System kurz nach Trainingsbeginn aus.

Trotzdem bleibt Schumacher gelassen: «Heute war das überhaupt nicht wichtig, da wir Rennsimulationen gefahren sind. Auf einer schnellen Runde sieht das natürlich etwas anders aus.»

Die Zwischenbilanz des siebenfachen Weltmeisters fällt deshalb positiv aus. Schumacher erklärt: «Es sieht sicherlich besser aus als in den letzten beiden Rennen in Ungarn und Belgien. Das liegt aber sich auch am Aero-Paket für Monza, das auf diese Strecke zugeschnitten ist. Wir scheinen hier im Verhältnis zu den anderen zugelegt zu haben.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 23.01., 07:25, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 23.01., 07:50, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Sa. 23.01., 08:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 08:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 09:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 09:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 10:05, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 23.01., 10:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 10:55, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
» zum TV-Programm
7AT