Singapur Qualifikation: Hamilton vor Maldonado

Von Guido Quirmbach
Formel 1
Lewis Hamilton startet in Singapur von der Pole

Lewis Hamilton startet in Singapur von der Pole

Überraschender Ausgang des Qualifyings auf dem Stadtkurs. Vettel auf Rang 3.

Lewis Hamilton war in Q3 in Singapur nicht zu schlagen. Bereits in seinem ersten Run erzielte er die Pole-Runde, die auch den Angriffen der Konkurrenz standhielt. Er hatte eine halbe Sekunde Vorsprung auf den Williams von Pastor Maldonado, der die Überraschung schaffte und sich in die erste Reihe stellte.

Über Rang 3 dürfte Sebastian Vettel enttäuscht sein, hatte er doch die freien Trainings dominiert und war in Q2 schneller als im entscheidenden Segment der Qualifikation.

Jenson Button startet von 4 vor Fernando Alonso, der nur einen Versuch startete. Dahinter Di Resta, Webber und Grosjean

Beide Mercedes schenkten sich Q3 aus taktischen Gründen, sie fuhren lediglich zwei Runden, setzten keine Zeit und starten somit morgen von den Positionen 9 und 10, haben aber freie Reifenwahl.

Q1:
Romain Grosjean erzielte die Bestzeit in Q1. Allerdings musste er ebenso wie die zweit- und drittplatzierten Paul Di Resta und Kimi Räikkönen bereits einen Satz der Super-Soft opfern. Dahinter mit Hamilton und Vettel die Favoriten, die aber nur auf den Medium-Reifen unterwegs waren. Das Opfer der etablierten Teams war diesmal Sauber-Pilot Kamui Kobayashi. Dahinter der überraschend schnelle Petrov, dann Kovalainen, Glock, Pic, Karthikeyan und De La Rosa.

Q2:
In der zweiten Session des Qualifyings verabschiedete sich Bruno Senna gleich mit einem Mauerkuss. Hamilton und Vettel sorgten gleich mit ihrer ersten Runde für klare Verhältnisse. Romain Grosjean überraschte mit Rang vier und war damit deutlich schneller als Teamkollege Räikkönen, der den Einzug in Q3 verpasste. In der letzten Runde schoss Michael Schumacher noch Nico Hülkenberg aus den Top 10. Weiterhin out: Massa, Pérez, Ricciardo und Vergne.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 26.01., 22:45, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 26.01., 23:10, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 27.01., 02:25, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Mi. 27.01., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 27.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi. 27.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 27.01., 06:05, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 27.01., 06:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Mi. 27.01., 06:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Mi. 27.01., 08:30, Motorvision TV
    High Octane
» zum TV-Programm
7AT