McLaren: Pérez für Hamilton

Von Peter Hesseler
Formel 1
Sergio Perez sammelte 2012 drei Podestplätze

Sergio Perez sammelte 2012 drei Podestplätze

Das britische Perfektionsteam angelt sich den Mexikaner Pérez und verliert Hamilton an Mercedes.

McLaren-Mercedes hat nach 14 Jahren Zusammenarbeit die Trennung von Lewis Hamilton bekannt gegeben. Das britische Team, das zuletzt 2008 mit Hamilton den Fahrertitel eroberte, kündigt die Verpflichtung des Mexikaners Sergio Pérez an (derzeit Sauber). Pérez fuhr 2012 schon drei Podestplätze ein. Er wird ab 2013 Teamkollege von Jenson Button – angeblich unterschrieb er einen mehrjährigen Kontrakt.
 
Hamilton (27) gewann seit seinem F1-Debüt 2007 bisher 20 Grands Prix, darunter zwei der bislang letzten vier, alle für McLaren-Mercedes. Er fiel fiel zuletzt in Singapur in Führung liegend aus. Es wird in Kürze Hamiltons Verpflichtung durch Mercedes erwartet, wo Schumi damit ausscheiden sollte.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 24.01., 13:15, ServusTV
    World Rally Championship 2021
  • So. 24.01., 13:15, ServusTV Österreich
    World Rally Championship 2021
  • So. 24.01., 13:25, Motorvision TV
    Goodwood 2020
  • So. 24.01., 13:30, ServusTV
    World Rally Championship
  • So. 24.01., 13:30, ServusTV Österreich
    World Rally Championship
  • So. 24.01., 14:10, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 24.01., 16:50, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 24.01., 18:15, Österreich 1
    Moment am Sonntag
  • So. 24.01., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • So. 24.01., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
» zum TV-Programm
6AT