Hamilton mit Bestzeit, Probleme bei Vettel

Von Guido Quirmbach
Formel 1
Zweite Bestzeit von bislang drei möglichen für Lewis Hamilton

Zweite Bestzeit von bislang drei möglichen für Lewis Hamilton

Der Weltmeister fuhr im dritten Training zum Grossen Preis von Abu Dhabi nur wenige Runden.

Die erste halbe Stunde dominierte Lewis Hamilton. Allerdings waren die Zeiten noch über dem Niveau vom gestrigen Nachmittag, es stand wohl noch Rennabstimmung im Fokus. Mark Webber konnte noch am ehesten folgen, sein Abstand auf den McLaren-Pilot betrug allerdings deutlich mehr als eine Sekunde.

Während die Konkurrenz Runde um Runde abspulte, sass Sebastian Vettel tatenlos in seinem Red Bull. Die Mechaniker arbeiteten an den Bremsen. 5 Minuten vor dem Ende hatte der Weltmeister noch keine einzige gezeitete Runde.

Der Showdown in den letzten Minuten wurde extrem vom Verkehr beeinflusst, nur wenige Piloten fanden eine freie Runde. Hamilton verbesserte sich auf den weichen Reifen nur marginal. Button verbesserte sich auf Rang zwei, rund 3/10 hinter seinem Teamkollegen.

Vettel brach dann den ersten Versuch ab, die Zeit in seiner zweiten Runde katapultierte den Heppenheimer dann auf den dritten Rang. Sicher stark und eine halbe Sekunde schneller als Titelrivale Alonso, aber ob die verlorene Trainingszeit sich stark auswirken wird, sehen wir im Qualifying, spätestens aber im Rennen morgen.

Ansonsten blieb das dritte Training unspektakulär. Stark wirkt über das gesamte Wochenende der Williams von Pastor Maldonado, mit dem Sieger von Barcelona könnte zu rechnen sein. Ebenso wie Nico Hülkenberg, der starker Fünfter wurde. Kaum was zu sehen bislang von Mercedes, Rosberg und Schumacher belegten die Ränge 13 und 14.

Weiterlesen

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 03.12., 14:30, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Do. 03.12., 15:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 15:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 15:25, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Do. 03.12., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 03.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 03.12., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 03.12., 21:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE