COTA: Die Premieren im Überblick

Von Mathias Brunner
Formel 1
Kamui Kobayashi

Kamui Kobayashi

Wer wirklich schnell ist, wissen wir nach dem ersten Training in Austin noch nicht. Dafür, wer sich in die Geschichtsbücher eingetragen hat.

Nach dem ersten freien Training auf dem «Circuit of the Americas» (COTA) sind sich die Fahrer nur über eines einig: die Piste ist noch viel zu rutschig, um der Rangliste viel Bedeutung beizumessen.

An den COTA-Premieren ist aber nicht zu rütteln, wir halten also für die Geschichtsbücher und die Statistik-Fans fest:

Erster Fahrer im offiziellen Training auf der Bahn: Kimi Räikkönen.

Erste gezeitete Runde: Kamui Kobayashi.

Erster Dreher: Nico Hülkenberg.

Erster Straftäter: Ma Qing Hua (Langsamster auf der Strecke, dafür Schnellster in der Boxengasse, mit 69,9 km/h = 2000 Euro Busse).

Erste Bestzeit: Sebastian Vettel.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 18.06., 14:55, ServusTV Österreich
    Formula 1 Emirates Grand Prix De France 2021
  • Fr.. 18.06., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr.. 18.06., 15:55, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Fr.. 18.06., 16:30, Eurosport
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Fr.. 18.06., 16:50, Motorvision TV
    Racing Files
  • Fr.. 18.06., 17:40, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Fr.. 18.06., 17:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr.. 18.06., 17:55, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2021
  • Fr.. 18.06., 18:25, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Fr.. 18.06., 18:30, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
2DE