Mercedes: «In jedem Rennen um Sieg kämpfen»

Von Peter Hesseler
Formel 1
Zetsche erneuert Ansprüche ans F1-Team

Zetsche erneuert Ansprüche ans F1-Team

Das fordert Konzernchef Dieter Zetsche von seiner F1-Mannschaft, spätestens ab 2014.

Daimler-Konzernchef Dieter Zetsche erneuerte auf der Detroit Motorshow seine sportlichen Forderungen an das Mercedes-F1-Team. «Der Sport ist so transparent, dass jeder sofort sieht, ob du Erfolg hast oder nicht, ob die Resultate zu deiner Zufriedenheit sind oder nicht. Für Mercedes müssen unsere Erwartungen sein, dass wir bei jedem Rennen um den Sieg kämpfen.»

Zetsche hob die Änderungen hevor, die nach drei Jahren mit nur einem Sieg (Rosberg, China 2012) im Team nun vorgenommen worden seien, wie der Austausch eines Fahrers (Schumi gegen Hamilton), die Demission Norbert Haugs nach 22 Jahren von der Spitze des Motorsports des Stuttgarter Konzerns und die Installation Niki Laudas als neuen Aufsichtsratchef des Teams. «Weitere folgen», sagte Zetsche. Das Jahr 2013 werde vermutlich noch nicht den vollen Effekt dieser Änderungen sichtbar machen. 2014 solle es soweit sein.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 05.06., 18:10, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:20, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:30, Sky Sport 2
Warm Up
Fr. 05.06., 18:40, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 05.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 05.06., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 20:00, Sky Sport 1
Warm Up
Fr. 05.06., 20:00, Sky Sport HD
Warm Up
Fr. 05.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker Paris: Viertelfinale Muster - Alberto Costa
Fr. 05.06., 20:50, Motorvision TV
Andros E-Trophy
» zum TV-Programm