Force India dementiert Finanzprobleme

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Vijay Mallya will sein Team nicht verkaufen

Vijay Mallya will sein Team nicht verkaufen

Das Team von Kingfisher-Mogul Vijay Mallya wehrt sich gegen die Behauptung, es stünde vor dem finanziellen Ruin.

Force India schlägt zurück: Nachdem das italienische Magazin Italiaracing berichtet hatte, der Rennstall von Kingfisher-Mogul Vijay Mallya stünde kurz vor der finanziellen Pleite und Formel-1-Rechteverwalter Bernie Ecclestone hecke schon einen Rettungsplan aus, folgte das Dementi: Es handle sich hierbei um einen «Fall von verantwortungslosem Online-Journalismus».

Das Team arbeite emsig am 2013er-Renner und freue sich schon auf die Streckenpremiere am 1. Februar, heisst es weiter. Auch das Gerücht, Force India verhandle mit potenziellen Käufern, sei erfunden, betont der stellvertretende Teamchef Bob Fernley gegenüber Autosport: «Wir haben mit niemandem Verkaufsgespräche geführt.»

Force-India-Pressesprecher Will Hings erklärte gegenüber www.grandprixguide.com: «Das ist nicht wahr.» Er weist darauf hin, dass diese Gerüchte in einer Zeit aufkeimen, in der Formel-1-News Mangelware seien.

Italiaracing-Chefredakteur Massimo Costa weist den Vorwurf, sein Team habe verantwortungslosen Online-Journalismus betrieben, von sich: «Dieser Vorwurf spiegelt nicht die Zuverlässigkeit und Genauigkeit unserer Publikation wider. Wir bekräftigen noch einmal unser Vertrauen in unsere zuverlässige Quelle, auf deren Aussagen der Bericht beruht. Wir wünschen Force India natürlich nur das Beste.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 03.12., 14:30, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Do. 03.12., 15:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 15:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 15:25, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Do. 03.12., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 03.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 03.12., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 03.12., 21:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE