Sebastian Vettel: Noch keinen Namen fürs Auto

Von Matthias Dubach
Formel 1
Der RB9, das neue Auto von Sebastian Vettel

Der RB9, das neue Auto von Sebastian Vettel

Wie gewohnt wird sich der F1-Weltmeister für seinen neuen Rennwagen einen Namen zulegen. Aber noch ist der RB9 ungetauft.

Dass bei der Präsentation des neuen Red Bull Racing-Renault in Milton Keynes eine gewisse Frage gestellt werden würde, war so klar wie das Amen in der Kirche. «Sebastian, hast du schon einen Namen für das neue Auto?» lautete die Frage an F1-Weltmeister Sebastian Vettel, der bekanntlich seinen Rennwagen stets einen weiblichen Namen verpasst. Der 25-jährige Heppenheimer holte seinen bisher drei WM-Titel mit Luscious Liz, Kinky Kylie und Abbey.

«Nein, ich habe noch keinen Namen. Ich muss sie erst noch besser kennen lernen!», schmunzelte Vettel mit Blick auf den neuen RB9, die neueste Entwicklung von Stardesigner Adrian Newey. Vettel wird bei den bevorstehenden Testfahrten in Jerez am Donnerstag und Freitag im namenlosen Boliden sitzen, Mark Webber erledigt die Testarbeit an den ersten beiden Tagen.

«Meine Crew und ich werden uns dann eine Woche vor dem Saisonstart zusammensetzen für ein Brainstorming», erklärte Vettel den Namensfindungsprozess. Bis dahin wird der Weltmeister auch die beiden offiziellen Tests in Barcelona mit dem neuen RB9 absolviert haben.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 20.10., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 12:10, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Rennen
  • Di. 20.10., 12:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 12:50, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT Masters Rennen
  • Di. 20.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 14:00, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 14:00, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT4 Germany
  • Di. 20.10., 14:35, Motorvision TV
    Abenteuer Allrad
  • Di. 20.10., 15:10, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • Di. 20.10., 15:30, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
» zum TV-Programm
5DE