Ferrari: WM-Titel nein, Verkaufsrekord ja

Von Mathias Brunner
Formel 1
Mit der Barchetta fing alles an

Mit der Barchetta fing alles an

Der berühmtesten Sportwagenfirma der Welt geht es prächtig: Im vergangenen Jahr wurden 244 Mio Euro verdient.

Ferrari ist nicht nur eine der bekanntesten Marken der Welt, der Firma geht es auch wirtschaftlich hervorragend. 2012 weist die erfolgreichste Bilanz aus 66 Jahren Firmenhistorie aus. Selbst wenn die sportliche Bilanz enttäuschend ausfiel – wieder kein WM-Titel für Fernando Alonso.

Ferrari hat 2,433 Mia Dollar umgesetzt (+8%), 7318 Autos ausgeliefert (+4,5%) und 244 Mio Dollar Reingewinn erwirtschaftet (+17,8%). In den USA, China, Deutschland und Grossbritannien wurden Verkaufsrekorde gebrochen.

«Vor einem wirtschaftlich schwierigen Hintergrund ein solches Ergebnis zu erreichen, das macht uns sehr stolz», sagt Ferrari-Präsident Luca Montezemolo.

Mehr über...

Weblinks

weiterlesen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 13.08., 18:30, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 13.08., 18:45, ORF Sport+
LIVE FIA Formel E
Do. 13.08., 18:47, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 13.08., 19:00, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 13.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 13.08., 20:00, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
Do. 13.08., 20:00, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
Do. 13.08., 20:50, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 13.08., 21:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Olympische Spiele Barcelona 1992: Basketball Finale Kroatien - USA
Do. 13.08., 21:15, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
» zum TV-Programm
17