Rosberg: «Ich werde einen Bombenstart zeigen»

Von Mathias Brunner
Formel 1
MOTORSPORT/F1 TURKEY GP

MOTORSPORT/F1 TURKEY GP

Der Williams-Fahrer über die Probleme mit den Reifen und mit der unüblichen Belastung des Nackens.

Es war das Ziel von Nico Rosberg gewesen, im Abschlusstraining in die Top-Ten vorzustossen, und genau das gelang dem Wiesbadener auch.

«Eigentlich lief des ganz okay», berichtet der Neuntschnellste von Q3. «Wir haben mehr oder weniger das erreicht, was wir uns erhofft hatten. Leider hatte ich beim letzten Versuch sehr viel Untersteuern mit der härteren Mischung. Ein Rang besser wäre da schon drin gelegen. Jetzt lege ich morgen eben einen Bombenstart hin, und dann schaut das alles schon wieder ganz anders aus!»

Und wohin soll dieser Bombenstart führen? Nico lacht: «Bis auf Rang 7 nach der ersten Kurve.»

Das grosse Thema Reifen siegt Rosberg so: «Im Abschlusstraining benahmen sich die Reifen eigentlich ganz manierlich. Das war nicht ganz zu erwarten, denn am Freitag waren die Reifen eine Katastrophe. Ich bin meine schnellen Zeiten jeweils mit den harten Reifen gefahren. Ich bin noch nicht ganz sicher, ob das der richtige Weg war. Aber – wenn man mir den Scherz erlaubt – im Rennen wird’s für den wiechen Reifen sehr hart.»

Und wie kommen die Fahrer mit der Tatsache zurecht, dass hier im Gegenuhrzeigersinn gefahren wird, dass also die Belastung des Nackens eine ganz andere ist?

Rosberg verschmitzt: «Das Gute ist, dass der Kopfschutz der Piloten inzwischen so nahe gerückt ist, dass man sich da ein wenig anlehnen kann. Wie man im Fernsehen erkennen kann, machen das alle Fahrer. Das kostet auch keine Zeit.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 24.11., 10:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 10:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 24.11., 12:05, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Di. 24.11., 12:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1996: Großer Preis von Monaco
  • Di. 24.11., 12:15, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Di. 24.11., 12:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Di. 24.11., 12:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Di. 24.11., 13:25, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Di. 24.11., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
» zum TV-Programm
6DE