Formel-1-Teamchefs: «Höchstens 20 Rennen»

Von Rob La Salle
Formel 1
Mercedes-Motorsportdirektor Toto Wolff: «Wir sollten bei 20 Rennen bleiben»

Mercedes-Motorsportdirektor Toto Wolff: «Wir sollten bei 20 Rennen bleiben»

Die Formel-1-Teamchefs sprechen sich klar gegen mehr als 20 Grands Prix pro Saison aus.

Die meisten im Fahrerlager freuten sich über die Nachricht, dass die Formel 1 nach Österreich zurückkehren will. Und auch die neuen Grands Prix in Sotschi und New Jersey werden mit Spannung erwartet. Doch die Vorfreude wird von der Aussicht getrübt, im nächsten Jahr eine 22-Runden-WM absolvieren zu müssen.

Dagegen sprechen sich die Formel-1-Oberen entschieden aus. So erklärt Mercedes-Motorsportdirektor Toto Wolff: «Ich denke, es gibt ein Übereinkommen, das die GP-Zahl auf 20 beschränkt. Alles darüber würde bedeuten, dass man die Organisation ausbauen müsste. Deshalb sollten wir bei 20 Rennen bleiben – ich denke, das ist eine gute Zahl.»

Auch Marussia-Teamchef John Booth warnt: «Alles, was 20 GP übersteigt, wäre für ein kleines Team sehr schwierig zu realisieren. Das würde nämlich bedeuten, dass wir dann zwei Teams haben müssen, um die Mitarbeiter im Rotationssystem einzusetzen. Und das würde dann logischerweise sehr teuer werden.» Die stellvertretende Williams-Teamchefin Claire Williams pflichtet ihm bei: «Schon 20 Rennen sind viel. Wenn man noch mehr GP austragen will, würde das für alle einen grossen Unterschied machen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 08:30, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
  • Sa. 16.01., 08:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 10:35, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 11:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 11:40, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa. 16.01., 12:05, Motorvision TV
    Tour European Rally
» zum TV-Programm
12DE