Sebastian Vettel: Geheime Tipps von Schumacher?

Von Mathias Brunner
Formel 1
Die schnellsten Drei in Belgien: Webber (3.), Hamilton (Pole), Vettel (2.)

Die schnellsten Drei in Belgien: Webber (3.), Hamilton (Pole), Vettel (2.)

Formel-1-Star Sebastian Vettel ist ein glänzender Sieger, aber ein nicht so toller Verlierer. In Belgien war das Gesicht nach der Niederlage gegen Hamilton nicht ganz so lang.

Sebastian Vettel hätte es nicht zu 39 Pole-Positions, 30 Siege und der WM-Titeln gebracht, hätte er Freude an Niederlage. Wir haben den Heppenheimer nach zweiten Rängen – sowohl im Training als auch im Rennen – schon mit sehr langem Gesicht erlebt. Nach dem Regenkrimi von Belgien ist das ein wenig anders.

«Es waren wirklich schwierige Bedingungen», sagt der WM-Leader. «Wir dürfen mit unserer Leistung zufrieden sein, denn schräg hinter mir wird ja auch Mark Webber ins Rennen gehen können. Ich war erstaunt, wie schnell die Bahn zum Schluss wieder abgetrocknet hat. Meine letzte Runde wäre schneller gegangen – aus dieser Perspektive bin ich ein wenig angefressen, dass ich die pole verpasst habe und das nun zum dritten Mal in Folge gegen Lewis Hamilton!»«Auf der anderen Seite freue ich mich aufs Rennen, weil wir eine gute Ausgangslage haben und weil die Bedingungen knifflig waren. Du hast nie so richtig gewusst, wo jeweils das Limit liegt, wie schnell du wirklich fahren darfst.»

Am Ende fehlten Vettel knappe zwei Zehntelsekunden. Der Dauer-Weltmeister ist aber auch aus diesem Grund happy: seine direkten WM-Rivalen Kimi Räikkönen und Fernando Alonso müssen als Achter und Zehnter ins Rennen!

Wenn Lewis Hamilton allerdings in dieser Form weiterfährt, dann wird Sebastian vielleicht schon bald den Silberpfeil-Star als härtesten Verfolger im Nacken haben.

Auf die Frage, ob sich Sebastian Vettel vielleicht von Francorchamps-Grossmeister Michael Schumacher einige Tipps anholen werde, wo denn im Nassen die gemeinsten Stellen lauern, grinst Vettel: «Wenn ich ihn anrufen würde, dann schätze ich, würde er sagen – das kann sich in jeder Runde ändern! Die Stellen, wo das Wasser jeweils steht, die sind bekannt. Alles andere hängt davon ab, wie stark es regnen wird. Ich bin sicher, Michael wird auf seiner Couch sitzen und seinen Spass haben! Aber je nach Regen kann sich wirklich alles von Runde zu Runde ändern, die Linienwahl, die Haftung, die Reifen. Morgen wird es ganz wichtig sein, zur richtigen Zeit den richtigen Funkspruch abzusetzen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 17.05., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo.. 17.05., 16:25, Motorvision TV
    Baja Hail Toyota Rally
  • Mo.. 17.05., 17:15, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Mo.. 17.05., 17:45, Motorvision TV
    Andros Trophy 2019
  • Mo.. 17.05., 18:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship
  • Mo.. 17.05., 18:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship
  • Mo.. 17.05., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo.. 17.05., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo.. 17.05., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo.. 17.05., 19:30, Motorvision TV
    Tour European Rally
» zum TV-Programm
3DE