Rosberg: «Red Bull Racing ist sehr stark»

Von Mathias Brunner
Formel 1
Nico Rosberg macht sich an die Arbeit

Nico Rosberg macht sich an die Arbeit

Der Freitagtrainings-König zwei Mal auf dem neunten Platz – was ist mit Nico Rosberg und Williams los?

Normalerweist ist an einem Freitag vor dem Grand Prix [*Person 297 Nico Rosberg*] mindestens einmal Schnellster. Dieses Mal nicht. Was war denn los?

«Weiss ich nicht», antwortet der Williams-Fahrer. «Selbst mit wenig Sprit ist es verflixt schwierig, die Autos von Red Bull Racing zu schlagen, denn deren Tempo ist schon sehr eindrucksvoll. Wir haben noch nicht alles aus dem Wagen heraus geholt, da ist noch Raum gegen vorne. Wo Williams stehen kann, sehen wir eher an Kazuki als an mir.»

Nakajima schloss das zweite freie Training als Vierter ab. Und normalerweise ist Nico der schnellere der beiden Williams-Piloten.

FIA gegen FOTA – das dominierende Thema. Was die Frage aufwirft: Fährt Nico Rosberg nächstes Jahr Formel 1?

«Das weiss ich nicht», meint Nico. «Ich weiss nur, dass Williams sich für die Formel-1-WM eingeschrieben hat. Die ganze Situation ist für den Sport sehr bedauerlich. Der Ball liegt nun an der FIA. Ich glaube noch immer daran, dass man mit gar nicht mal so vielen Änderungen die ganzen FOTA-Teams wieder ins Boot kriegen würde. Wenn das nicht passiert, dann sind diese Rennställe weg. Es ist schade, dass es so weit kommen konnte.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 01.12., 08:45, Motorvision TV
    High Octane
  • Di. 01.12., 10:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 01.12., 11:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Di. 01.12., 12:10, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Di. 01.12., 12:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Di. 01.12., 12:30, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Di. 01.12., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 01.12., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Di. 01.12., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 01.12., 16:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
7DE