Felipe Massa: «Fernando und Kimi kann nicht gutgehen»

Von Petra Wiesmayer
Formel 1
Felipe Massa will Fernando Alonso nicht mehr helfen

Felipe Massa will Fernando Alonso nicht mehr helfen

Felipe Massa hat seinen Noch-Arbeitgeber gewarnt, dass es zwischen Fernando Alonso und Kimi Räikkönen sicher krachen wird.

2014 wird Ferrari mit Fernando Alonso und Kimi Räikkönen zum ersten Mal seit 1953 zwei Weltmeister im Team habe, eine Kombination, die in Felipe Massas Augen nicht gutgehen kann. Der Brasilianer, der nach acht Jahren bei der Scuderia für den Finnen Platz machen muss, sagte im brasilianischen Fernsehen, dass Ferrari sich auf einiges gefasst machen könne.

«Ich kenne sowohl Fernando als auch Kimi auf und neben der Strecke. Ich sehe sie beide als exzellente Fahrer, aber ich fürchte, dass sie aneinander geraten, wenn sie im selben Team sind», sagte Massa bei TV Globo. «Ich habe den Bossen gesagt, dass sie ganz tief durchatmen sollen, solange sie noch können. Nächstes Jahr werden sie nämlich kaum noch atmen können.»

Der 32-Jährige war von 2007 bis 2009 Teamkollege von Kimi Räikkönen bei Ferrari, in den letzten vier Jahren fuhr er neben Fernando Alonso. Er hätte seine Zeit mit dem Spanier genossen, fuhr der Paulista fort. «Ich bin sicher, dass Fernando mich mag, er muss einfach. Wir hatten ein gutes Verhältnis und ich bin sicher, dass er mich ebenso als Freund betrachtet wie ich ihn.» Kimi Räikkönen und er seien aber auch «gute Freunde», betonte er, «noch mehr waren wir das aber, als wir Teamkollegen waren.»

Trotz seiner Freundschaft mit Alonso, machte Massa aber klar, dass sein Teamkollege von nun an keine Schützenhilfe mehr von ihm zu erwarten habe. «Ich werde ab sofort nicht mehr für Alonso fahren. Vom ersten Training am Freitag in Singapur an werde ich für mich selbst arbeiten. Ich werde voll angreifen, die ganze Zeit, jede Runde. Jetzt ist die Zeit gekommen, dass ich an mich selbst denke.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 31.05., 11:10, Motorvision TV
Red Bull Romaniacs 2019
So. 31.05., 11:40, Motorvision TV
ADAC MX Masters - Fürstlich Drehna, Deutschland
So. 31.05., 12:10, Motorvision TV
Deutsche Kart Meisterschaft - Kerpen
So. 31.05., 12:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker BA Trophy Wien 2010 Melzer - Haider-Maurer
So. 31.05., 13:10, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
So. 31.05., 14:15, Motorvision TV
Formula Drift Championship
So. 31.05., 14:20, Motorvision TV
Andros Trophy
So. 31.05., 14:35, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
So. 31.05., 16:05, Motorvision TV
Isle of Man Tourist Trophy 2018
So. 31.05., 16:55, Motorvision TV
GT World Challenge
» zum TV-Programm