Ecclestone will kämpfen

Von Peter Hesseler
Formel 1
ecclestone-macht-mut-pic

ecclestone-macht-mut-pic

Der Formel-1-Boss sieht das Problem zwischen FIA und FOTA und sich selbst nicht und hält alle Konfliktpotenziale für null und nichtig oder zumindest für leicht lösbar.

In einem ungewohnt emotionalen Interview mit der ehrwürdigen Londoner Times erklärt F1-Promoter Bernie Ecclestone zur drohenden Abspaltung der acht FOTA-Teams, die sich mit dem Weltverband und ihm selbst überworfen haben: «Ich habe 35 Jahre und mehr für die Formel 1 gegeben. Meine Ehe ist wegen der Formel 1 zerbrochen., deshalb bin ich sicher, die Serie nicht wegen etwas auseinanderbrechen zu lassen, dass sich am Ende als gegenstandslos herausstellt. Wenn man sich die Probleme anschaut, da gibt es keine, die nicht leicht zu lösen wären.»

Ecclestone ist selbst Teil des Problems, denn die Teamvereinigung FOTA fordert Vermarktungsgelder von zwei bis drei Jahren zurück.
ER sieht dies demnach nicht als problematisch an.

Und sie hält den Sparkus des Weltverbands FIA für zu rigide. Die FIA hat allerdings am Wochenende erhebliche Abstriche von ihrem geplanten Kurs gemacht und versucht, jegliche Hitze aus der Streiterei zu nehmen.

Am Mittwoch tagt der FIA-Weltrat. Bislang kann FIA-Präsident Mosley nur fünf Nennungen für die Formel 1-Saison 2010 vorweisen, drei davon stammen von Neulingen, sowie eine handfeste Auseinandersetzung mit den etablierten Rennställen.

Für beide, Ecclestone wie Mosley, könnte es am Mittwoch in Paris eine heikle Sitzung werden.

Mehr über...

Weblinks

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton und Mercedes: So geht es weiter

Mathias Brunner
​Mercedes-Teamchef Toto Wolff und Lewis Hamilton haben ein neues Abkommen unterzeichnet – erstaunlich spät und nur für ein Jahr, für die Saison 2021. Wie geht es mit dem Erfolgsgespann weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 27.02., 14:35, Motorvision TV
    King of the Roads
  • Sa.. 27.02., 15:25, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
  • Sa.. 27.02., 16:10, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • Sa.. 27.02., 16:40, Motorvision TV
    E-Andros Trophy 2021
  • Sa.. 27.02., 16:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 27.02., 17:00, Sat.1
    ran racing: Formel E - WM live aus Saudi-Arabien
  • Sa.. 27.02., 17:20, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Sa.. 27.02., 17:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Sa.. 27.02., 17:30, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Sa.. 27.02., 17:30, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
» zum TV-Programm
6DE