Sebastian Vettel: Timo Glock bittet zur Radtour

Von Matthias Dubach
Formel 1
Sebastian Vettel: WM-Party bei Red Bull in Salzburg

Sebastian Vettel: WM-Party bei Red Bull in Salzburg

Im Salzburger Hangar-7 wurde der vierte Formel-1-WM-Titel von Sebastian Vettel gefeiert. Der Red-Bull-Racing-Pilot wurde mit Gratulationen überhäuft und musste Rätsel lösen.

Rund eine Stunde vor Beginn der Sendung «Sport und Talk aus dem Hangar-7» auf ServusTV landete Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel mit einem Privatjet auf dem Salzburger Flughafen. Der vierfache F1-Champion stieg direkt vor dem im zum Red-Bull-Imperium gehörenden Event-Hangar aus dem Flugzeug.

Der jüngste Vierfach-Weltmeister aller Zeiten wurde eine Stunde nach der Landung zum Auftakt der Sendung mit Standing-Ovations vom Studiopublikum begrüsst. Vettel bedankte sich artig bei den Hostessen, die ihm die Tür zum Studio offen hielten, anschliessend wurde dem 26-Jährige der langanhaltende Applaus beinahe peinlich. ServusTV servierte Vettel zum Auftakt einige Promis als Gratulanten, vor allem aus dem Fussball-Bereich.

«Ich habe mit Sebastian diese Saison mitgefiebert, aber nicht so lange, denn er hat es ja rasch klar gemacht. Ich bin sicher, dass es nicht der letzte Titel bleibt», meinte der Kaiser Franz Beckenbauer. Nationalspieler Ilkay Gündogan: «Ich hoffe, es kommen noch sehr viel mehr Titel dazu.» DFB-Präsident Wolfgang Niersbach will den Heppenheimer bald an einem Länderspiel begrüssen: «Wir möchten ihn gerne zu einem Spiel einladen. Die nächste Gelegenheit wäre am 5. März gegen Chile.»

Vettel selber nahm dann aber Bezug auf die Botschaft des früheren F1-Fahrers und heutigen DTM-Piloten Timo Glock, der sagte: «Herzliche Gratulation. Ich freue mich auf unsere nächste Radtour!» Vettel erklärte: «Wir sind letztes Jahr an Heiligabend auf dem Rad gesessen. Vielleicht müssen wir das wieder machen, wenn die Saison danach so gut herauskommt…»

Vettel sorgte kurzerhand für die Aufstockung der Preise beim von ServusTV ausgerufenen Fotowettbewerb. «Wow, vier T-Shirts als Preis? Da habt ihr aber mächtig einen rausgelassen», flachste der RBR-Star – umgehend gab es 40 statt vier Weltmeister-T-Shirts für die Einsender von kreativen Bildern zu gewinnen. Mit Autogramm von Vettel inklusive.

Der 37-fache GP-Sieger durfte danach rätseln, wie viele Kilometer er bereits in Führung verbracht hat. «Mein Renningenieur Rocky sagte mal, dass wir 10.000 erreicht haben», meinte der Weltmeister. Es sind aber bereits schon 12.285 km, was einer Fahrt von Europa nach Bangkok entspricht.

Danach wurden auch die weiteren Gäste ins Studio geholt: Red-Bull-Racing-Teamchef Christian Horner, Designer Adrian Newey und Dr. Helmut Marko, der Chef des Red-Bull-Nachwuchsprogramms. Einer launigen Gesprächsrunde unter der Leitung von Moderator Christian Brugger stand nichts mehr im Wege.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 25.11., 19:30, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 19:30, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
  • Mi. 25.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 25.11., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 25.11., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 25.11., 23:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 03:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 03:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 26.11., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
» zum TV-Programm
7DE