F1-Champion Sebastian Vettel: Erster Kuss mit 16

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel: «An meinen ersten Schultag kann ich mich nicht mehr erinnern, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass ich nervös war»

Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel: «An meinen ersten Schultag kann ich mich nicht mehr erinnern, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass ich nervös war»

Auch der jüngste vierfache Formel-1-Champion der Geschichte hat mal klein angefangen: Sebastian Vettel spricht über seine erste CD, seinen ersten Kuss und andere erste Male seines jungen Lebens.

Nicht alle Antworten, die Sebastian Vettel den Kollegen der offiziellen Formel-1-Website www.formula1.com im etwas anderen Frage-Antwort-Spiel gegeben hat, erstaunen die hartgesottenen Vettel-Fans. So offenbart der Red Bull Racing-Star etwa, dass Rekord-Champion Michael Schumacher der erste Held seines Lebens war und er die Formel 1 – als Zuschauer – erstmals 1993 im Rahmen eines Trainings auf dem Hockenheimring live erlebte.

Doch Vettel erzählt im «Mein erstes Mal»-Interview auch Neues – und präsentiert sich dabei überraschend offen. Nach seinem ersten romantischen Kuss gefragt, verrät der Blondschopf: «Da war ich etwa 16 Jahre alt». Der jüngste vierfache Formel-1-Weltmeister der Geschichte lässt auch keine Peinlichkeit aus, und gesteht unumwunden, dass seine erste CD «Informer» von «Snow» war.

Fahrtraining im Ford Fiesta

Seinen ersten grossen Rennunfall erlebte Vettel als Siebenjähriger im Kart. «Danach krachte es nur noch einmal richtig schlimm: Das war 2006 in der World Series by Renault auf dem Circuit de Spa-Francorchamps.» Das war schon lange nachdem er sein erstes Autogramm hatte geben müssen: «Das fing 2003 oder 2004 an, als ich in der Formel BMW antrat.»

Der 26-jährige Heppenheimer verrät weiter: «Mein erster echter Kart-Helm war von Arai und er war weiss. Davor fuhr ich mit einem schwarzen Helm mit einem blauen Streifen, doch das war eine Standard-Lackierung aus dem Laden. Das erste Strassenauto, das ich fuhr, war ein Ford Fiesta, mit dem ich in unserem kleinen Garten versucht habe, mir das Fahren beizubringen.» Und was war das Erste, was er nach der Verkündung seiner Beförderung in die Formel 1 gemacht hat? «Ich habe mein Flugzeug nach Ungarn verpasst», gibt Vettel zu.

Kein Champagner-Fan

Während Vettel seine ersten Schritte als Rennfahrer noch vor Augen hat, sind andere Meilensteine seines jungen Lebens nicht mehr so präsent: «An meinen ersten Schultag kann ich mich nicht mehr erinnern, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass ich nervös war. Wir Jungs vom Lande nehmen die Dinge so, wie sie kommen», erklärt er etwa.

Und Vettel verrät auch: «Ich kann mich nicht mehr daran erinnern, wann ich das erste Mal Champagner gekostet habe. Offenbar hat mich das nicht sonderlich beeindruckt.» Dafür weiss er noch, wofür er erstmals den Kochlöffel schwang: «Rührei», lautet die knappe Antwort auf die Frage nach seinem ersten selbstgekochten Essen.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 21.10., 18:45, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 21.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 21.10., 19:20, ORF Sport+
    Erzbergrodeo 2019
  • Mi. 21.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 21.10., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 21.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 21.10., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 21.10., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 21.10., 22:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mi. 21.10., 23:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE