Heizdecken-Verbot: Die Gefahr ist abgewendet

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Sauber-Testfahrer Giedo van der Garde: «Giedo van der Garde ist überzeugt: «Ohne Heizdecken wäre es hundertprozentig gefährlich»

Sauber-Testfahrer Giedo van der Garde: «Giedo van der Garde ist überzeugt: «Ohne Heizdecken wäre es hundertprozentig gefährlich»

Nicht nur Pirelli freut sich über die Entscheidung, weiterhin mit vorgeheizten Reifen in die Formel-1-Rennen zu starten. Auch die Piloten atmen auf...

Dass die Formel-1-Verantwortlichen das aus Spargründen vorgeschlagene Heizdeckenverbot verworfen haben, sorgt nicht nur bei Einheitsreifenlieferant Pirelli für Freude. Auch die Formel-1-Piloten sind sich sicher, dass damit eine unnötige Gefahr abgewendet wurde.

Force India-Pilot Sergio Pérez erklärte vor dem Österreich-GP auf dem Red Bull Ring: «Es wäre sehr unsicher, ohne vorgewärmte Reifen auszurücken. Auch würde das nicht viel zur Show beitragen, und wir wollen ja nicht nur Sparen, sondern auch mehr Unterhaltung garantieren.» Auch Sauber-Testfahrer Giedo van der Garde ist überzeugt: «Ohne Heizdecken wäre es hundertprozentig gefährlich – mit diesen Reifen, wenig Abtrieb und dieser Motor-Power wären die Autos auf kalten Reifen schlicht unfahrbar.»

Wie der Niederländer ist auch Kanada-GP-Sieger Daniel Ricciardo erleichtert. Der Red Bull Racing-Pilot erklärte auf Nachfrage: «Gerade beim Start, wenn alle Piloten im Pulk fahren, würde es schwierig werden.» Und Marussia-Pilot Max Chilton fügte an: «Natürlich waren wir in der GP2 ohne Heizdecken unterwegs, aber da haben wir auch ganz andere Reifen – Pirelli müsste in der Formel 1 ganz neue Mischungen entwickeln, was auch wieder Geld kosten würde.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Do. 26.11., 17:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 17:55, Spiegel TV Wissen
    Rosberg über Rosberg
  • Do. 26.11., 19:15, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 26.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 26.11., 20:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 26.11., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 22:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7DE