Umfrage: Was läuft falsch in der Formel 1?

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Trotz Mercedes-Überlegenheit: Leere Ränge am Hockenheimring

Trotz Mercedes-Überlegenheit: Leere Ränge am Hockenheimring

Leere Zuschauerränge, sinkende TV-Zahlen und immer mehr Kritik: Die Formel 1 befindet sich in der Krise. Reichen künstliche Spannungselemente, um die Popularität zu steigern? Diskutieren Sie mit.

Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff erklärte angesichts der leeren Zuschauerränge am Hockenheimring: «Das ist nicht zufriedenstellend. Wenn sich die Situation am Samstag und Sonntag nicht verbessert, müssen wir darüber nachdenken, warum das so ist.» Mit dieser Sorge ist der 42-jährige Wiener nicht alleine.

Fragt man im Fahrerlager nach den Gründen für das schwindende Fan-Interesse, werden verschiedene Gründe genannt: Zu wenig Helden, fehlender Sound, fragwürdige Regeländerungen wie die doppelte Punktzahl zum Saisonende hin oder die geplanten stehenden Starts, oder auch die hohen Ticketpreise und die wachsende Konkurrenz im Unterhaltungssektor sind die meistgenannten Ursachen.

Sehr viel einsilbiger fallen die Antworten aus, wenn man nach möglichen Lösungsansätzen fragt. Tiefere Eintrittspreise, mehr Zugang zu den Stars der Königsklasse und packende Duelle auf der Strecke lauten die Standardantworten.

SPEEDWEEK.com erweitert die Diskussionsrunde und fragt alle Fans: Was läuft falsch in der Formel 1 und was müsste geschehen, damit die Königsklasse des Motorsports bei den Fans wieder mehr Anklang findet?

Diskutieren Sie mit und lassen Sie uns Ihre Meinung wissen – schreiben Sie einen Kommentar oder schicken Sie eine E-Mail an vanessa.georgoulas@speedweek.ch. Ihre Antworten legen wir verschiedenen Entscheidungsträgern in der Formel 1 vor.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 21.01., 01:20, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Do. 21.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:05, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:05, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 04:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 04:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 04:55, Motorvision TV
    Classic Ride
» zum TV-Programm
6AT