Daniel Ricciardo (5.): «Wir wollen Williams ärgern»

Von Mathias Brunner
Formel 1
Daniel Ricciardo kurz vor dem Abschlusstraining

Daniel Ricciardo kurz vor dem Abschlusstraining

Daniel Ricciardo hat erneut seinen Red Bull Racing-Stallgefährten Sebastian Vettel geschlagen. Aber der Australier sagt: «Der Abstand zur Spitze ist noch immer zu gross.»

Für alle Fahrer war das Abschlusstraining von Hockenheim ein hartes Stück Arbeit, auch für Strahlemann Daniel Ricciardo. Dem vergeht zwischendurch auch mal das Lachen. «Ich habe mich im Auto nie hundertprozentig wohlgefühlt», sagt der Kanada-GP-Sieger. «Ich wusste, ich musste mir fürs letzte Quali-Segment etwas einfallen lassen, also haben wir eine Flügelveränderung vorgenommen und auch noch etwas mit dem Reifendruck versucht. Das gab mir das notwendige Selbstvertrauen, um nochmals zwei Zehntel herauszuquetschen. Mit der Runde bin ich ganz zufrieden. Aber wir sind generell nicht nahe genug an der Spitze.»

Gemäss des Australiers hat sich «die neuste Software von Renault bewährt, wir sehen bei den Topspeed-Messungen nicht mehr so schlecht aus wie früher. Aber Mercedes liegt noch immer vorne, und die stehen ja auch nicht still. Um sie einzuholen, müssen wir die Anstrengungen verdoppeln.»

Das Abhängen der vernetzten Radaufhängung FRIC hat gemäss Daniel «lediglich bewirkt, dass du einige Bodenunebenheiten stärker spürst. Sonst hat sich für mich im Wagen nicht arg viel geändert. Vielleicht werden wir das eher im Rennen spüren, wenn die Reifen härter beansprucht werden.»

«Für Morgen im Rennen haben wir uns fest vorgenommen, die Williams zu ärgern. Wenn bei uns alles funktioniert, könnte es klappen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 24.01., 11:40, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • So. 24.01., 12:00, ServusTV Österreich
    World Rally Championship 2021
  • So. 24.01., 12:00, ServusTV
    World Rally Championship 2021
  • So. 24.01., 12:15, ServusTV Österreich
    World Rally Championship 2021
  • So. 24.01., 12:15, ServusTV
    World Rally Championship 2021
  • So. 24.01., 12:35, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy 2019
  • So. 24.01., 13:15, ServusTV
    World Rally Championship 2021
  • So. 24.01., 13:15, ServusTV Österreich
    World Rally Championship 2021
  • So. 24.01., 13:25, Motorvision TV
    Goodwood 2020
  • So. 24.01., 13:30, ServusTV
    World Rally Championship
» zum TV-Programm
7DE