Mercedes brennt: Lewis Hamilton im Pech, nun Strafe?

Von Mathias Brunner
Formel 1
Lewis Hamilton im Pech

Lewis Hamilton im Pech

Lewis Hamilton wird den Ungarn-GP aus der letzten Startreihe in Angriff nehmen müssen – Brand im Heck seines Mercedes. Wieder rabenschwarzes Pech für den Briten.

Was hat Lewis Hamilton getan, dass die Renngötter so zornig auf ihn sind? Lewis Hamilton hatte technische Probleme in Silverstone, nach einer tollen Aufholjagd fuhr er zum Sieg. In Hockenheim dann der Bremsdefekt, erneut musste der Brite das Feld von hinten aufrollen. Und nun: Brand im Heck seines Silberpfeils, out in Quali-Segment 1 auf dem Hungaroring!

Hamiltons Landsmann Martin Brundle weiss: «Jetzt wird es für Lewis ganz schwierig. Aus jetziger Sicht wird er aus der letzten Startreihe losfahren müssen. Der Hungaroring ist aber eine ganz andere Nummer als der Hockenheimring. Nur in Monaco ist es noch schwieriger als in Ungarn zu überholen. Ich weiss nicht, wie weit Lewis da vordringen kann.»

Formel-1-Weltmeister Damon Hill gibt ihm Recht: «Wie soll das Lewis morgen aufholen?»

Hamilton meldete über Funk: «Ich hab ein Feuer, Jungs.»

Renningenieur Peter Bonnington riet ihm dann, bei einem Streckenposten mit Feuerlöscher anzuhalten, aber Hamilton hatte grösste Schwierigkeiten, den Wagen zum Stehen zu bringen. Martin Brundle: «Ich schätze, der Brand hat die Hydraulik beschädigt, und dann meldet sich ein System nach dem anderen ab.»

Hamilton hüpfte aus dem brennenden Mercedes und blickte angewidert auf das rauchende Auto zurück. Wieso trifft es immer ihn?

Niki Lauda, Aufsichtsratschef des Formel-1-Rennstalls von Mercedes: «Das frage ich mich auch – womit hat er das verdient? Ich bin sicher, Lewis hätte sein Auto auf die Pole gestellt und hätte hier gewonnen. Wir haben bei den Daten gesehen, dass der Benzindruck gefallen ist, also sagt die Logik, dass der Sprit irgendwo hin geflossen ist – wir vermuten ein Benzinleck, aber das können wir erst mit Sicherheit sagen, wenn wir den Wagen anschauen konnten. Ich hoffe nur, es ist nicht so viel kaputt gegangen.»

Martin Brundle: «Die technischen Probleme zu Beginn der Saison sind bekannt. Dann aber, so schien mir, haben die Teams die Technik in den Griff bekommen. Warum sehen wir jetzt so viele Schäden?»

Lewis Hamilton im Fahrerlager: «Zuerst hatte ich Probleme mit den Bremsen, dann ging der Motor aus. Als nächstes sah ich die Flammen im Rückspiegel. Ich versuchte, an die Box zurück zu rollen, aber das hat nicht geklappt. Dann erhielt ich den Befehl, unverzüglich anzuhalten, aber das war kaum möglich. Das ist wirklich schwer zu verdauen ...»

Was ist nun für ihn möglich?

Lewis: «Ich kann von Glück reden, wenn ich unter die ersten Zehn fahren kann.»

Droht dem Mercedes-Team zu allem Pech auch noch eine Strafe?

Zwei Mercedes-Mechaniker hetzten zum brennenden Wagen, um die Flammen einzudämmen – das ist gemäss Reglement nicht erlaubt.

Andere haben auch ihre Sorgen: Pastor Maldonas Auto blieb stehen, Trainingsletzter. Und Ferrari schickte Kimi Räikkönen nicht auf die Bahn, als es wichtig gewesen wäre – out in Quali-Teil 1. Pérez muss den Force-India-Renner wegen Hydraulikschadens in Quali-Segment 2 parken.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 27.01., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 27.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi. 27.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 27.01., 06:05, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 27.01., 06:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Mi. 27.01., 06:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Mi. 27.01., 08:30, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi. 27.01., 08:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 27.01., 08:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 27.01., 10:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
» zum TV-Programm
7DE