Robert Kubica: «Mit etwas Glück wieder Formel 1»

Von Vanessa Georgoulas
Robert Kubica will in diesem Winter entscheiden, wie es mit seiner Karriere weitergeht

Robert Kubica will in diesem Winter entscheiden, wie es mit seiner Karriere weitergeht

GP-Sieger Robert Kubica will in diesem Winter entscheiden, wie seine Rennfahrer-Karriere weitergeht. Der Pole hat die Formel 1 noch nicht abgeschrieben und erklärt: «Ein Comeback wäre traumhaft.»

Die Formel-1-Karriere von Robert Kubica fand im Februar 2011 ein jähes Ende, als sich der damalige Renault-Pilot bei einem Gastauftritt an der italienischen Eintages-Rallye «Ronde di Andora» schwere Handverletzungen sowie zahlreiche Arm- und Beinbrüche zuzog. Der Pole musste mehrmals operiert werden, und konnte danach wieder Rallye-Läufe bestreiten. Ein Formel-1-Comeback war aber wegen der eingeschränkten Beweglichkeit seiner rechten Hand bisher nicht möglich.

Doch der heute 29-Jährige hat den Traum von einer Rückkehr in die Königsklasse des Motorsports noch nicht aufgegeben. Im Interview mit den Kollegen von BBC verrät Kubica, der in diesem Jahr in der Rallye-WM antritt: «Nach dieser Saison werde ich alles noch einmal genau analysieren. Es wäre ein Traum, in die Formel 1 zurückzukehren.»

Kubica weiss aber: «Wir müssen realistisch bleiben, auch wenn ein Comeback traumhaft wäre. Mein Arm und meine Hand sind okay. Die Beweglichkeit hat sich verbessert, doch die Einschränkungen sind immer noch dieselben geblieben. Ich müsste also noch mehr Operationen vornehmen lassen. Es gibt da Möglichkeiten, aber die Rallye-WM-Saison ist lang. Sollte ich mich dazu entscheiden, ein Comeback zu versuchen, müsste ich noch weitere Male unters Messer. Vielleicht ist es mit der Hilfe der Ärzte und ein bisschen Glück möglich, wieder zurückzukehren.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 25.10., 15:10, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mo.. 25.10., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo.. 25.10., 16:30, Motorvision TV
    Car History
  • Mo.. 25.10., 16:30, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Mo.. 25.10., 17:00, Motorvision TV
    Rali Vino da Madeira
  • Mo.. 25.10., 17:30, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • Mo.. 25.10., 18:00, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship 2021
  • Mo.. 25.10., 18:00, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship 2021
  • Mo.. 25.10., 18:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Mo.. 25.10., 18:30, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic 2021
» zum TV-Programm
3DE