Nach Unfall Jules Bianchi: Neue Startzeit für fünf GP

Von Mathias Brunner
Jules Bianchi fährt in Suzuka seinem Schicksal entgegen: die Sicht ist schlecht

Jules Bianchi fährt in Suzuka seinem Schicksal entgegen: die Sicht ist schlecht

Eine Auswirkung des schweren Unfalls von Jules Bianchi am 5. Oktober 2014: Die Startzeiten von fünf Grands Prix werden um jeweils eine Stunde vorverlegt.

Jules Bianchi liegt im Krankenhaus von Nizza noch immer im Koma. Nach dem üblen Unfall des Franzosen am 5. Oktober in Suzuka (Japan), bei dem sich der Marussia-Fahrer schwerste Kopfverletzungen zugezogen hatte, reagierte der Autoverband FIA mit einer Untersuchung (die kompletten Ergebnisse lesen Sie HIER). Ein der von der Kommission bemängelter Zusammenhang: Die Startzeit von Formel-1-Rennen solle in Bezug Sonnenuntergang und Dämmerung in Frage gestellt werden, ebenso die Terminierung der Rennen in eventuellen Regenperioden. Genau auf diesen Punkt hat «Formula One Management» nun reagiert.

Die Firma unter Leitung von Formel-1-Promoter Bernie Eccclestone hat den TV-Stationen die Startzeiten der WM-Läufe 2015 zur Verfügung gestellt. Bei fünf Rennen wird dabei die Startzeit um je eine Stunde vorgezogen – Australien, Malaysia, China, Japan sowie Russland.

In Australien wird das Rennen also nicht mehr in der Dämmerung enden. In Malaysia wird verhindert, dass eine mögliche Neutralisierung des Rennens (bei den üblichen nachmittäglichen Regenschauern immer eine Gefahr) dazu führt, dass der Grand Prix in die Dunkelheit führt. Das Gleiche gilt für die anderen drei Rennen.
Damit ist auch endgültig das Gerücht vom Tisch, dass Malaysia oder Russland als Nachtrennen ausgetragen werden könnten. Hier hat sich nichts geändert: Reine Nacht-GP sind nur Bahrain und Singapur, das Rennen in Abu Dhabi beginnt am Tag und endet in der Nacht.

Die Startzeiten im Einzelnen

Australien: 16.00 Uhr (= 06.00 Mitteleuropäischer Zeit, MEZ)
Malaysia: 15.00 (09.00 MEZ) – in der Nacht auf Sonntag stellt Europa auf Sommerzeit um
China: 14.00 (08.00 MEZ)
Bahrain: 18.00 (16.00 MEZ)
Spanien: 14.00
Monaco: 14.00
Kanada: 14.00 (20.00 MEZ)
Österreich: 14.00
Grossbritannien: 13.00 (14.00 MEZ)
Deutschland: 14.00
Ungarn: 14.00
Belgien: 14.00
Italien: 14.00
Singapur: 20.00 (14.00 MEZ)
Japan: 14.00 (07.00 MEZ)
Russland: 14.00 (13.00 MEZ)
USA: 14.00 (21.00 MEZ) – in der Nacht auf Sonntag stellt Europa auf Winterzeit um
Mexiko: 14.00 (20.00 MEZ)
Brasilien: 14.00 (17.00 MEZ)
Abu Dhabi: 17.00 (14.00 MEZ)

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 17.10., 00:00, Sport1
    Motorsport - FIA World Rally Championship
  • So.. 17.10., 00:15, ServusTV Österreich
    FIM Superbike World Championship
  • So.. 17.10., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 17.10., 01:00, Eurosport 2
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • So.. 17.10., 01:30, Eurosport 2
    Supersport: Weltmeisterschaft
  • So.. 17.10., 03:30, Motorvision TV
    NTT INDYCAR Series 2021
  • So.. 17.10., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • So.. 17.10., 05:50, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • So.. 17.10., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 17.10., 06:24, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3DE