Lewis Hamilton im Mercedes 2.: So verlor er die Pole

Von Mathias Brunner
Formel 1
Lewis Hamilton

Lewis Hamilton

Formel-1-Weltmeister und WM-Leader Lewis Hamilton wollte in Spanien erreichen, was ihm noch nie gelungen ist: fünf Pole-Positions in Folge. Dieses Ziel hat der Engländer verpasst.

Die modernen Formel-1-Fahrer gehen bekanntlich mit jenen Reifen ins Rennen, mit welchen sie im zweiten Quali-Segment ihre Bestzeit hinlegen. Pete Bonnington, der Renningenieur von Lewis Hamilton, hatte seinen Star-Fahrer über Funk gewarnt, es nicht zu übertreiben.

Ist das Vollgastier Lewis Hamilton davon verunsichert worden?

Hamilton war prompt nicht nur in Quali 2 langsamer, sondern auch im dritten Quali-Segment, als es um die Wurst ging.

Lewis Hamilton verneint jedoch, dass er es zu behutsam angehen liess: «Ich war heute einfach nicht schnell genug. Ich könnte nicht behaupten, dass ich zu vorsichtig gefahren wäre, aber die Balance des Autos war einfach nicht ideal.»

Langstrecken-Champion Anthony Davidson ist aufgefallen, wo Hamilton die entscheidenden Zehntelsekunden verloren hat: «Lewis hatte einige kleine Fehler auf seine Runde, damit kannst du einen Rosberg nicht knacken, wenn Nico so makellos fährt. Rosberg war besser in Kurve 1 hinein, da konnte er mehr Schwung mitnehmen durch die ganze dritte Kurve. Da lag er schon einige Dutzend Meter vor Hamilton im direkten Vergleich. Später hat Hamilton den Scheitelpunkt in Kurve 4 verpatzt. In Kurve 10 hinein liess Hamilton ein Vorderrad blockieren, das hat seine Linie kompromittiert, auch da ist Nico viel sauberer gefahren.»

Fazit: nur 1:24,948 min gegenüber von 1:24,681 min von Nico Rosberg und damit war die Chance weg auf die fünfte Pole in Folge.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 27.05., 12:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tischtennis WM 2003: Finale Herren Einzel Schlager - Se-Hyuk
Mi. 27.05., 13:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Franz Klammer - 40 Jahre Olympiagold
Mi. 27.05., 13:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tischtennis WM 2003: Finale Herren Einzel Schlager - Se-Hyuk
Mi. 27.05., 13:40, hr-fernsehen
Hubert und Staller
Mi. 27.05., 14:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Franz Klammer - 40 Jahre Olympiagold
Mi. 27.05., 15:25, N24
WELT Drive
Mi. 27.05., 15:45, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Mi. 27.05., 16:15, Hamburg 1
car port
Mi. 27.05., 17:55, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Mi. 27.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm