Lotus 2016 mit Romain Grosjean und Pastor Maldonado

Von Mathias Brunner
Formel 1
Pastor Maldonado und Romain Grosjean

Pastor Maldonado und Romain Grosjean

Federico Gastaldi, stellvertretender Teamchef von Lotus, beendet Spekulationen um eine Beförderung von Testpilot Jolyon Palmer: «Romain Grosjean und Pastor Maldonado bleiben.»

Viele britische Fans hatten gehofft, dass 2016 ein weiterer Landsmann am Start der Formel-1-Rennen stehen würde – GP2-Champion Jolyon Palmer. Immerhin lässt Lotus den Sohn des früheren Formel-1-Fahrers Jonathan Palmer regelmässig in den freien Freitagtrainings fahren. Und auch beim Test auf dem Red Bull Ring sass Palmer junior am Lenkrad. Doch der Argentinier Federico Gastaldi, stellvertretender Teamchef des Lotus-Rennstalls, schiebt solchen Spekulationen nun den Riegel.

«Aus heutiger Sicht wird sich nichts ändern – Romain Grosjean und Pastor Maldonado sind bei uns bis Ende 2016 unter Vertrag. Gleichzeitig hoffen wir, dass wir Jolyon als Test- und Ersatzfahrer halten können.»

Gastaldi zu den Plänen für Palmer: «Wir haben ihn geholt, weil er viele Rennen und Titel gewonnen hat. Wir glauben an sein Potenzial. Es ist nicht Zufall, dass er bei uns unter Vertrag ist. Wir haben grosse Pläne mit ihm. Er ist die Zukunft.»

Der Genfer Romain Grosjean wird 2016 seine fünfte Saison für Lotus in Angriff nehmen, in seiner besten Saison 2013 wurde er WM-Siebter und holte fünf seiner bisherigen sieben Podestplatzierungen. In der WM 2015 liegt er auf dem zehnten Zwischenrang.

Der Venezolaner Pastor Maldonado stiess 2014 von Williams zu Lotus. Der Sieger des Barcelona-GP 2012 konnte im vergangenen Jahr nur zwei Punkte erringen und wurde WM-16. In der laufenden Saison liegt der auf dem 13. Zwischenrang.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 26.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 26.01., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 26.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Di. 26.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Di. 26.01., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Di. 26.01., 06:10, Motorvision TV
    Reportage
  • Di. 26.01., 08:55, Motorvision TV
    High Octane
  • Di. 26.01., 10:40, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 26.01., 12:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 26.01., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
» zum TV-Programm
6DE