Marc Surer: Lewis Hamilton-Kritik an Pokalen richtig

Von Rob La Salle
Sky-Formel-1-Experte Marc Surer spricht über das psychologische Duell zwischen den Silberpfeil-Piloten Lewis Hamilton und Nico Rosberg und die Schimpftirade des Briten gegen Plastikpokale.
Marc, fünf Doppelsiege in acht Formel-1-Rennen, davon zwei bei den jüngsten Rennen in Kanada und Österreich – Lewis Hamilton und Nico Rosberg machen den Titel auch diese Saison wohl unter sich aus. Kommt es nun eher auf psychologische Stärke oder auf fahrerischen Qualitäten an?

Die Psychologie spielt nun die grössere Rolle. Es war in den letzten Rennen deutlich zu sehen, dass momentan derjenige siegt, der besser drauf ist. Hamilton ist auf der Strecke klar der Schnellere. Aber er ist nicht immer zu 100 Prozent konzentriert. In Österreich war er völlig von der Rolle. Daher glaube ich, dass Hamiltons Schwankungen die grosse Chance für Rosberg sind.

In Spielberg landete Rosberg den dritten Sieg in den letzten vier Rennen. Kann der Deutsche schon nach dem kommenden Wochenende die Führung in der Fahrerwertung übernehmen?

Hamilton ist in Silverstone meist eine Klasse für sich. Zudem will er seinen Heim-Grand-Prix unbedingt gewinnen. Ich würde mich wundern, wenn Rosberg schon nach diesem Rennen die Führung übernehmen würde. In den kommenden Rennen werden die Chancen für Rosberg aber steigen. Gerade in den Rennen, die Hamilton nicht ganz so wichtig sind.

Sebastian Vettel kann mit seinem Ferrari zumindest sporadisch den Mercedes Paroli bieten. Wie stehen seine Chancen beim Grossen Preis von Grossbritannien?

Seit vielen Jahren werden erstmals wieder heisse Temperaturen in Silverstone herrschen. Der Streckenbelag ist sehr rau und fordert die Reifen bei der Hitze stark. Dies könnte der grosse Vorteil für Ferrari sein. Und dann ist Vettel prädestiniert, ein sehr gutes Ergebnis herauszufahren.

Vettel-Teamkollege Kimi Räikkönen hatte ein schwaches Wochenende in Österreich. Muss er Wiedergutmachung betreiben?

Er hat ein gutes Auto, aber kriegt es nicht auf die Reihe, gute Ergebnisse einzufahren. Das ist der Unterschied zwischen ihm und einem vielfachen Champion wie Vettel. Kimi muss sich einfach steigern. Ein wenig Glück würde ihm aber auch mal wieder gut tun.

Nico Hülkenberg bekommt in Silverstone einen runderneuerten Force India. Was können wir nach dem starken Auftritt in Österreich von ihm erwarten?

Die letzten beiden Strecken haben die Schwäche vom Force India überspielt. Silverstone wird ein Gradmesser für das neue Chassis. Wenn die Änderungen am Auto funktionieren, muss man mit Hülkenberg in der zweiten Saisonhälfte rechnen.

Lewis Hamilton ärgert es, dass viele der Pokale inzwischen aus Plastik anstatt aus Gold oder Silber angefertigt sind. Regt sich der Engländer zu Recht auf?

Ja, es ist enttäuschend, wenn man zum Sieg fährt und dann einen Plastikpokal in die Hand gedrückt bekommt. Das ist eine Beleidigung für den Erfolg, den man sich hart erarbeitet hat. Deswegen gebe ich Lewis Hamilton mit seiner Kritik vollkommen Recht.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 25.10., 14:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo.. 25.10., 15:10, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mo.. 25.10., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo.. 25.10., 16:30, Motorvision TV
    Car History
  • Mo.. 25.10., 16:30, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Mo.. 25.10., 17:00, Motorvision TV
    Rali Vino da Madeira
  • Mo.. 25.10., 17:30, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • Mo.. 25.10., 18:00, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship 2021
  • Mo.. 25.10., 18:00, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship 2021
  • Mo.. 25.10., 18:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
» zum TV-Programm
2DE