Nico Rosberg: «Hilfe für Hamilton? Mir völlig egal»

Von Andreas Reiners
Formel 1
Lewis Hamilton und Nico Rosberg

Lewis Hamilton und Nico Rosberg

Nico Rosberg denkt über eine mögliche Hilfe für seinen Mercedes-Teamkollegen Lewis Hamilton in den letzten Rennen der Formel-1-Saison gegen Ferrari-Pilot Sebastian Vettel nicht nach.

«Das ist mir völlig egal. Ich glaube auch nicht, dass es zu so einer Situation kommen wird», schrieb Rosberg in seiner Kolumne für die «Bild». Hamilton kann schon in weniger als zwei Wochen im texanischen Austin seinen dritten WM-Titel nach 2008 und 2014 perfekt machen. Der Brite hat 66 Punkte Vorsprung auf Vettel und 73 auf Rosberg.

Der Deutsche musste beim vergangenen GP in Russland aufgeben, nachdem bei ihm das Gaspedal gebrochen war. «Der Abend nach dem Rennen war wirklich schwer. Aber als wir am Montag mit allen Leuten in der Fabrik den Konstrukteurs-Titel gefeiert haben, war es schon wieder besser. Bei allem Seelenschmerz ist es toll, die Emotionen von unseren Leuten hier zu sehen. Dadurch wird die Niederlage für mich auch wieder von etwas Freude überdeckt», so Rosberg.

Rosberg setzt seine Hoffnungen bereits auf die nächste Saison. «Spätestens 2016 könnte es gut sein, dass wir alle drei einen ganz engen Kampf um den Titel haben werden», meinte Rosberg, der noch immer auf seinen ersten Titel wartet.

«Ich versuche jetzt die letzten vier Rennen zu genießen und möchte noch so viele gewinnen wie möglich. Leider hat mich ja der Sebastian durch meinen Nuller in Russland in der WM überholt. Das will ich in Amerika aber gleich ändern!», so Rosberg.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

WM-Start: Sind die Erkenntnisse aus Spanien veraltet?

Mathias Brunner
​Nach Abschluss der Formel-1-Wintertests folgte nicht der WM-Beginn in Melbourne (Australien), sondern drei Monate Stillstand. Sind die Erkenntnisse vom Circuit de Barcelona-Catalunya noch gültig?
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 04.07., 11:20, Sky Sport 2
Formel 2
Sa. 04.07., 11:20, ORF 1
Formel 1 Großer Preis von Österreich 2020
Sa. 04.07., 11:55, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 11:55, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 11:55, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 11:55, ORF 1
Formel 1 Großer Preis von Österreich 2020
Sa. 04.07., 13:45, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 13:45, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 13:45, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 14:00, RTL
Formel 1: Freies Training
» zum TV-Programm