Daniel Ricciardo zu Ausstieg Red Bull: «Bin Optimist»

Von Mathias Brunner
Formel 1
Daniel Ricciardo

Daniel Ricciardo

​Wie ein Damoklesschwert schwebt über der Formel 1 der mögliche Ausstieg von Red Bull aus der Formel 1. Der dreifache GP-Sieger Daniel Ricciardo sagt: «Ich bleibe Optimist.»

Noch immer wissen wir nicht, ob Red Bull in der Formel 1 bleibt. Die Ausgangslage von Firmenchef Dietrich Mateschitz ist glasklar: «Entweder wir fahren mit einem konkurrenzfähigen Motor oder Red Bull steigt aus der Formel 1 aus.»

Der dreifache GP-Sieger Daniel Ricciardo sagt hier in Austin (Texas): «Meines Wissens hat sich an der Ausgangslage nichts geändert – wir haben nicht immer keine Bestätigung, dass wir für 2016 einen Motor haben. Aber ich bin grundsätzlich immer Optimist. Meine Gedanken kreisen nicht darum, ob wir für das kommende Jahr einen Motor erhalten, sondern eher darum, wie gut dieser Motor sein wird.»

In der WM-Zwischenwertung liegt der Australier gegenwärtig hinter seinem Red Bull Racing-Stallgefährten Daniil Kvyat. Der Russe ist mit 76 Punkten Siebter, Ricciardo ist drei Punkte dahinter Achter.

Daniel meint: «Pfff – wenn ich nicht um Podestränge oder Siege mitreden kann, dann ist es letztlich doch nicht so wichtig, ob du Siebter oder Achter wirst. Klar liegst du generell immer gerne vor deinem Teamgefährten. Aber wichtig wäre, dass wir um Siege und Podestränge kämpfen können.»

Wird Red Bull Racing hier den neuen Renault-V6 benützen? Daniel meint: «Ich glaube nicht, dass wir in Sachen Power einen Riesenschritt nach vorne machen. Wir müssten aber eine Strafe hinnehmen, wenn wir den verbesserten Motor einbauen. Also ist das aus meiner Sicht nicht wünschenswert.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 08.05., 08:40, Sky Discovery Channel
    Driving Wild mit Marc Priestley
  • Sa.. 08.05., 08:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa.. 08.05., 09:15, Motorvision TV
    Motorheads
  • Sa.. 08.05., 09:30, N-TV
    PS - Porsche Carrera Cup
  • Sa.. 08.05., 09:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa.. 08.05., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 08.05., 11:00, Eurosport 2
    Rallye: Azoren-Rallye
  • Sa.. 08.05., 11:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Sa.. 08.05., 11:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Spanien 2021
  • Sa.. 08.05., 12:40, Motorvision TV
    King of the Roads 2020
» zum TV-Programm
3DE