Formel 1 in Mexiko: Sorgen wegen Vulkan-Ausbruch?

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Die Aschewolke des Eyjafjallajökull sorgte für Chaos

Die Aschewolke des Eyjafjallajökull sorgte für Chaos

Die Formel-1-Stars mussten in Austin viel Geduld aufbringen, weil Hurrikans Patricia sintflutartige Regenfälle mit sich zog. Auch in Mexiko bereitet die Natur Sorgen: Schuld daran ist ein Vulkanausbruch.

Formel-1-Stars und -Fans mussten sich beim USA-GP in Austin gleichermassen in Geduld üben. denn die Natur bestimmte beim 16. WM-Lauf des Jahres das Programm. Starke Regenfälle sorgten dafür, dass weder das zweite Training noch das Qualifying wie geplant bestritten werden konnten.Letzteres wurde am Sonntag ausgetragen aber – erneut wegen des Regens – vorzeitig abgebrochen.

Auch in Mexiko sorgen die Naturgewalten im Formel-1-Fahrerlager für Gesprächsstoff. Denn nur 75 km vom Autódromo Hermanos Rodriguez entfernt hat sich ein Vulkanausbruch ereignet.

Laut den Kollegen der niederländischen Zeitung De Telegraaf hat die Eruption des Vulkans mit dem klingenden Namen Popocatepetl (im Volksmund El Popo) eine 2500 Meter hohe Aschewolke in den Himmel geblasen – die sich nun in Richtung Norden bewegt.

Inwiefern der Formel-1-Zirkus von den Folgen der Aschewolke betroffen sein könnte, ist noch unklar. Die Nachricht weckt jedoch Erinnerungen an 2010, als der Ausbruch des isländischen Vulkans Eyjafjallajökull den weltweiten Flugbetrieb für mehrere Tage praktisch zum Erliegen gebracht hatte.

Damit verzögerte sich auch die Rückreise der Formel-1-Stars und -Teammitglieder nach dem China-GP um teilweise mehrere Tage. Die Formel-1-WM war nicht als Einzige davon betroffen: Rund eine Million Flugpassagiere kamen verspätet an ihrem Reiseziel an. Die MotoGP-WM musste sogar den Lauf in Motegi, Japan, auf Oktober verschieben, weil die Teams nicht rechtzeitig zum geplanten April-Termin anreisen konnten.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 11.05., 22:00, ORF Sport+
    Formel E 2021: 7. Rennen, Highlights aus Monaco
  • Di.. 11.05., 22:00, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 11.05., 23:05, Motorvision TV
    On Tour
  • Di.. 11.05., 23:55, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Mi.. 12.05., 00:05, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi.. 12.05., 00:35, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mi.. 12.05., 01:00, ORF Sport+
    Formel E 2021: 7. Rennen, Highlights aus Monaco
  • Mi.. 12.05., 01:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 12.05., 02:00, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi.. 12.05., 03:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2010 Großer Preis von Abu Dhabi
» zum TV-Programm
2DE