Formel 1 vs. Dragster-Monster: Ricciardo gibt Vollgas

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Heimspiel: Daniel Ricciardo liess in Perth die Reifen rauchen

Heimspiel: Daniel Ricciardo liess in Perth die Reifen rauchen

Daniel Ricciardo begeisterte beim «Speed Fest» in seiner Heimatstadt Perth die Massen. Der GP-Star liess im RB7 von 2011 die Reifen qualmen und trat im Formel-1-Renner auch gegen ein Dragster-Geschoss an.

Diese Show liessen sich viele Landsleute von Red Bull Racing-Pilot Daniel Ricciardo nicht entgehen: Anlässlich des «Perth Speed Fest» drehte der Lokalmatador im Formel-1-Renner RB7 von 2011 ein paar Runden und liess auch tüchtig die Reifen rauchen.

Doch das war noch nicht alles: Der Mann mit dem breitesten Grinsen im Fahrerlager wagte sich im RB7 auch auf die Viertelmeile – und duellierte sich gleich mit mehreren Gegnern: Erst stellte er sich einem Lamborghini, dann fuhr er gegen ein V8 Supercar und schliesslich sogar gegen ein Top Alcohol Funny Car, an dessen Steuer Dragster-König Craig Glassby sass.

Gegen den früheren Weltrekordhalter hatte der dreifache GP-Sieger keine Chance: Während Glassby die Viertelmeile in 9,054 sec zurücklegte, brauchte Ricciardo 10,818 sec. Der Lockenkopf nahm die Niederlage gelassen, schliesslich hatte er sich zuvor gegen den den V8-Supercar-Renner durchgesetzt.

Ganz ohne Probleme liefen die Show-Einlagen nicht ab: Nach seinem zweiten Duell musste Ricciardo seinen RB7 am Ende der Viertelmeile abstellen, weil die Technik nicht mitspielte. Zum Glück hatte Red Bull einen zweiten Boliden dabei.

Ricciardo war nicht der einzige australische Rennfahrer, der beim Speed Fest Gas geben durfte. Auch Alan Jones, der 1980 den Formel-1-WM-Titel errungen hatte, war mit von der Partie – genauso wie V8-Supercar-Star Will Davidson, Rallye-Fahrer Alistair McRae und MotoGP-Pilot Jack Miller.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 29.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 29.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 29.10., 20:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 29.10., 21:15, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 29.10., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 29.10., 22:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 29.10., 22:55, Motorvision TV
    Classic
  • Do. 29.10., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 00:30, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Fr. 30.10., 00:55, Motorvision TV
    GT World Challenge
» zum TV-Programm
7DE