Sauber: Neue Führung

Von Peter Hesseler
Peter Sauber baut seine Mannschaft um

Peter Sauber baut seine Mannschaft um

Das Schweizer Team präsentiert sich nach dem Rückzug von BMW mit neuen Köpfen an den Schaltstellen. Teameigner Peter Sauber tritt Aufgaben ab.

Nach dem Kauf des BMW Sauber F1 Teams Ende November präsentiert Teameigner Peter Sauber heute die neue Führungsstruktur des Unternehmens. Wörtlich heisst es: «Der Schweizer ist neuer Präsident des Verwaltungsrates und wird die Hinwiler
Mannschaft als Teamchef an der Rennstrecke führen. Sauber wird jedoch keine operative Rolle in Hinwil übernehmen. Neuer Managing Director am Standort des Teams ist Monisha Kaltenborn (38), die
seit 1998 Head of Legal Affairs (Justiziarin, die Red.) und seit 2001 Mitglied der Geschäftsleitung war....Monisha Kaltenborn ist österreichische Staatsbürgerin und absolvierte an der Universität Wien ein Rechtsstudium, bevor sie an der London School of Economics den Abschluss als 'Master of Laws' erwarb.»

«Neu verantwortlich für den Bereich Marketing ist Alex Sauber (36), Sohn des Teambesitzers Peter Sauber. Alex Sauber arbeitete in den vergangenen zwei Jahren im Schweizer Profi-Fussball bei der Neue Grasshopper Fussball AG, zuletzt als Leiter Kommerz. Er hatte ein Studium der Rechtswissenschaften in Zürich absolviert und
anschliessend zwei Jahre in einer Kanzlei für Sport- und Medienrecht gearbeitet. Zwischen Oktober 2006 und Oktober 2007 erwarb er ein MBA in Sport Management in Liverpool.»

Für den Bereich Technik verantwortlich bleibt als Technikchef Willy Rampf (56). Nach einer Unterbrechung von eineinhalb Jahren ist Urs Jampen (62) zudem wieder Finanzchef. Neues Mitglied in der Geschäftsleitung ist Jürg Flach (40). Maschinenbau-Ingenieur Flach, seit 1999 im Hinwiler Team und zuletzt im Projekt-Management tätig, ist zuständig für die Leitung der gesamten Produktion.

Peter Sauber sagt: «Die Formel 1 verändert sich laufend. Diese Aufgabenteilung wird den Anforderungen nicht nur gerecht, sondern bringt auch frischen Wind in das Unternehmen. Ich werde mich über alle wichtigen Vorgänge informieren, werde jedoch das operative Geschäft dem Management in Hinwil überlassen.»

Letzteres ist vermutlich die grösste Überraschung an der Umstrukturierung.

Mehr über...

Weblinks

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 05.12., 22:15, ORF 1
    Formel 1 Motorhome
  • So.. 05.12., 22:20, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So.. 05.12., 23:00, Dresden Fernsehen
    PS Geflüster
  • So.. 05.12., 23:25, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • Mo.. 06.12., 00:25, Motorvision TV
    NTT INDYCAR Series 2021
  • Mo.. 06.12., 02:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 06.12., 03:25, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Mo.. 06.12., 04:45, Motorvision TV
    Car History
  • Mo.. 06.12., 05:05, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Mo.. 06.12., 05:50, Motorvision TV
    NASCAR University
» zum TV-Programm
7DE