Österreich-GP: Ski-Talent Hintermann besucht Sauber

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Niels Hintermann geniesst die Gastfreundschaft von Sauber

Niels Hintermann geniesst die Gastfreundschaft von Sauber

Prominenter Besuch in der Sauber-Box: Ski-Weltcup-Talent Niels Hintermann nutzte in Spielberg die Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen des Sauber-Teams zu werfen.

Nicht nur der österreichische Ski-Star Hannes Reichelt nutzte das GP-Wochenende in Spielberg, um sich im Fahrerlager der Formel 1 umzusehen. Auch in der Sauber-Box gab sich ein Wintersport-Profi die Ehre: Abfahrt-Talent Niels Hintermann durfte erstmals einen Blick hinter die Kulissen des Rennstalls aus Hinwil werfen.

Der 21-jährige Schweizer war begeistert, wie er SPEEDWEEK.com hinterher verriet: «Es ist einfach nur megacool, alle sind sehr freundlich und es ein ganz besonderes Erlebnis! Ein grosses Dankeschön an Sauber, dass ich hier sein darf und sogar in der Box den Funkverkehr mitverfolgen kann. Es ist unfassbar, wie professionell hier alles abläuft und wie gross alles ist. Ich habe mich vorher kurz mit Felipe Nasr unterhalten, ein unfassbar netter Kerl!»

Hintermann, der sich seit Jahren kein Formel-1-Rennen entgehen lässt, sieht viele Parallelen zwischen dem Motorsport und seiner Welt: «Natürlich sind das andere Technologien, aber die enge Zusammenarbeit zwischen Fahrer und Ingenieur erinnert an unsere Arbeit mit dem Servicemann. Auch wie das ganze Team zusammen funktioniert, wir sprechen uns zwar vor dem Rennen ab und haben keinen Funk, aber auch bei uns geht es um Kurventechniken und Linienwahl. Da gibt es ganz viele Gemeinsamkeiten.»

Der Blondschopf sieht aber auch Unterschiede: «Die Formel 1 ist schon eine andere Hausnummer, man merkt, dass da viel mehr Geld im Spiel ist und auch, dass der Sport viel stärker im Fokus der Weltbevölkerung steht. Man schaue sich nur mal dieses schöne Motorhome von Sauber an! Wir wären schon sehr happy, wenn wir eins für alle Fahrer hätten! Kitzbühel kommt vom Rummel her an das hier ran, aber sonst ist das gaze Drumherum hier schon sehr viel grösser.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 30.11., 18:10, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 30.11., 18:15, Motorvision TV
    Rali Vino da Madeira
  • Mo. 30.11., 18:35, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 30.11., 18:40, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 30.11., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 30.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 30.11., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 30.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 30.11., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
» zum TV-Programm
7DE