Nico Rosberg zu Pole Hockenheim: «Total erleichtert»

Von Mathias Brunner
Formel 1
Nico Rosberg

Nico Rosberg

​Die 27. Formel-1-Pole von Nico Rosberg kam zum idealen Zeitpunkt: Als Antwort auf den WM-Leader Lewis Hamilton, als Reaktion auf einen ersten Quali-Versuch, den Nico abbrechen musste.

Nico Rosberg steht unter Druck: In Ungarn ist er an der WM-Spitze von Lewis Hamilton abgelöst worden, in Hockenheim musste alles passen. Nico hatte in allen freien Trainings Bestzeit gefahren, aber in den ersten beiden Quali-Segmente lag Hamilton vorne. Dann musste Nico den ersten Sturmlauf im dritten Quali-Segment wegen eines Elektronikproblems abbrechen. Nun hatte er nur noch einen Lauf, und den nutzte der Deutsche vor eigenem Publikum – Bestzeit, 27. Pole-Position in der Formel 1 (die fünfte in diesem Jahr nach Shanghai, Sotschi, Baku und Budapest), da klatschen auf der Tribüne sogar die Ferrari/Vettel-Fans.

Nico nach dem Qualifying: «Ein fabelhaftes Gefühl nach einer tollen Runde. Ich hatte Sprit für drei Runden an Bord, nur für den Notfall, dass ich noch eine zusätzliche Runde drehen müsste.»

«Was mit der Elektronik war, weiss ich nicht. Der Motor setzte im Motodrom aus, seltsam, das ist noch nie vorgekommen. Das war zwei Kurven vor Schluss. Ich schaffte es eben noch in die Box. Da wusste ich – jetzt musste im letzten Lauf alles passen, sonst bin ich am Ende Sieber oder Achter. Das wird am Sonntag gegen Lewis wieder ein heisser Tanz, und ich würde auch Red Bull Racing und Ferrari nicht abschreiben.»

«Der elektronische Hickser war wirklich seltsam. Meine Runde war sehr gut gewesen, und ich war verwirrt, weil ich nicht wusste, was passiert war. So etwas ist zuvor auch noch nie passiert. Als mir dann erneut eine gute Runde gelang, da war das natürlich eine Riesenerleichterung.»

«Der Start ist nicht ganz so wichtig wie in Ungarn, denn hier kann man besser überholen. Aber klar möchte ich nach dem Erlöschen der Startampel vorne bleiben.»

Schöne Fussnote: Nico Rosberg errang seine Pole dreissig Jahre, nachdem sein Papa Keke in Hockenheim seine letzte Formel-1-Pole errungen hat!

Samstag, 30. Juli
17.00-18.00: Sky Sport 1 – 3. Freies Training Wiederholung
18.00-19.30: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
21.45-23.15: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung
23.45-1.15: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung

Sonntag, 31. Juli
4.45-6.15: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
6.15-7.45: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung
7.45-8.45: Sky Sport 1 – 3. Freies Training Wiederholung
8.45-10.20: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
12.45-13.25: ORF1 – Vorberichte
13.00-14.00: RTL – Countdown
13.00-13.55: Sky Sport 1 – Vorberichte
13.25-15.45: ORF1 – GP Deutschland
13.30-15.45: SRF2 – GP Deutschland
13.55-16.00: Sky Sport 1 – GP Deutschland
14.00-15.30: RTL – GP Deutschland
15.45-16.15 RTL – Siegerehrung und Highlights
15.45-16.00: ORF1 – Analyse
16.00-16.15: Sky Sport 1 – Analysen und Interviews
16.45-18.45: Sky Sport 1 – GP Deutschland Wiederholung
18.20-18.30: NTV – GP Deutschland kompakt
18.45-20.45: Sky Sport 2 – GP Deutschland Wiederholung
21.45-23.45: Sky Sport 2 – GP Deutschland Wiederholung

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 22:30, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 28.11., 22:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 22:35, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Sa. 28.11., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 28.11., 23:00, ZDF
    Das aktuelle Sportstudio
  • Sa. 28.11., 23:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Sa. 28.11., 23:30, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Sa. 28.11., 23:50, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 00:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 00:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
5DE