Red Bull Racing komplett

Von Peter Hesseler
Ricciardo überzeugte bei den Wintertests

Ricciardo überzeugte bei den Wintertests

Das Team um Sebastian Vettel nominiert mit Daniel Ricciardo und Brendon Hartley bekannte Grössen aus dem eigenen Nachwuchspool als Ersatzfahrer.

Mit einem wechselnden Doppel als Ersatzfahrer wird Red Bull Racing in die neue Saison starten: Der Australier Daniel Ricciardo (Britischer F3-Meister) und der Neuseeländer Brendon Hartley, der zum zweitenmal Ersatzfahrer wird, stellen das neue Aufgebot hinter Sebastian Vettel und Mark Webber.

Beide Fahrer stammen aus dem Red Bull-Nachwuchsprogramm. Sie werden am Rennplatz mit beiden Red Bull-Teams zusammen arbeiten, also auch mit Red Bull-Racing-Schwesterteam Toro Rosso.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 03.12., 05:35, Motorvision TV
    Super Cars
  • Fr.. 03.12., 05:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 03.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 03.12., 06:12, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 03.12., 06:27, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 03.12., 06:49, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 03.12., 07:10, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 03.12., 07:33, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 03.12., 07:45, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 03.12., 10:15, DMAX
    Tuning Trophy Germany
» zum TV-Programm
2DE