Deutsches Duo in der Formel 2

Von Annette Laqua
Formel 2
Hegewald: «Ich bin realistisch genug»

Hegewald: «Ich bin realistisch genug»

Mit Jens Höing und Tobias Hegewald steigen zwei deutsche Nachwuchstalente in die neue Formel 2 ein.

Tobias Hegewald kommt aus der Formel Renault, die er im vergangenen Jahr bestritt. Im Team Motopark Academy reihte er sich als Dritter in die Schlusswertung der nordeuropäischen Serie (NEC) ein und als Fünfter im stärker besetzten Eurocup.

«Ich bin realistisch genug um zu wissen, dass die Formel 2 nicht einfach sein wird. Besonders, wenn man sieht, dass Fahrer wie Robert Wickens oder Julien Jousse hier fahren werden», meint Hegewald. «Dennoch hoffe ich, dass ich vorne mitfahren kann. Meine Erfahrungen, die ich 2008 gemacht habe, werden mir sicher helfen, möglichst schnell das Auto zu verstehen und dann um Siege zu fahren.»

Sein Landsmann Jens Höing schielt ebenfalls auf vordere Platzierungen. «Ich habe einen Zwei-Jahres-Plan. Im ersten Jahr möchte ich Podestplätze schaffen und im zweiten um den Titel fahren», sagte der Berliner, der schon von der Testfahrt in einem Williams-F1 träumt. Die darf der Meister der Formel 2 unternehmen.

Höing war 2008 im deutschen Formel-3-Cup unterwegs, sein bestes Ergebnis war ein achter Platz am Nürburgring. «Im Gegensatz zur Formel 3 sind in der Formel 2 alle Autos gleich. So entscheidet nur das Talent des Fahrers, was ich sehr gut finde.»

Die Premiere der neuen Formel 2 findet Ende Mai im Rahmen der WTCC in Valencia statt.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Maverick Viñales: Aprilia als letzte Rettung

Günther Wiesinger
Einen Tag nach dem Doppelsieg in Assen bestätigte Yamaha die frühzeitige Trennung von Maverick Viñales am Ende der laufenden MotoGP-Saison. Wie geht es für den 26-jährigen Spanier weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 27.07., 18:30, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship 2021
  • Di.. 27.07., 19:00, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Di.. 27.07., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di.. 27.07., 19:30, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2021
  • Di.. 27.07., 20:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 27.07., 21:25, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
  • Di.. 27.07., 21:50, Motorvision TV
    Andros E-Trophy 2020
  • Di.. 27.07., 22:40, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway Grand Prix
  • Di.. 27.07., 23:55, Motorvision TV
    On Tour
  • Mi.. 28.07., 00:10, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
» zum TV-Programm
3DE