Formel E in Berlin bringt «Girls on Track»

Von Rob La Salle
Formel E
Formel E in Berlin bringt Girls on Track

Formel E in Berlin bringt Girls on Track

GOT, diese drei Buchstaben begeistern derzeit nicht nur Fans der Serie «Game Of Thrones», sondern auch junge Mädchen, die sich für Motorsport interessieren.

Die Abkürzung steht für «FIA Girls On Track», ein Projekt der FIA, das nun gemeinsam mit der «Dare to be Different»-Initiative von Susie Wolff erfolgreich fortgeführt wird.

Im Rahmen des Berlin E-Prix (23. bis 25. Mai) findet die große Europa-Premiere des Gemeinschaftsprojekts statt. Ziel von «FIA Girls On Track – Dare to be Different» ist es, Mädchen im Alter von 8 bis 18 Jahren für einen Berufsweg im Motorsport zu begeistern – sei es als Rennfahrerin, Managerin, Ingenieurin, Moderatorin, Journalistin etc.

Bei der Rennveranstaltung in Berlin können die jungen Teilnehmerinnen einen Blick hinter die Kulissen der modernsten Rennserie der Welt werfen, verschiedene Aktivitäten testen und dabei die Vielfalt unterschiedlicher Motorsportberufe für sich entdecken.

Vor wenigen Wochen erlebte «FIA Girls on Track - Dare to be Different» in Mexiko-City ein erfolgreiches Debüt und begeisterte mehr als 200 Mädchen. Nun kommt die gemeinsame Initiative des Automobil-Weltverbands und Susie Wolff zum ersten Mal nach Europa. Beim Berlin E-Prix können Mädchen das Berufsfeld Motorsport für sich entdecken.

Susie Wolff, früher Formel-1-Testfahrerin, heute Teamchefin des Venturi Formula E Teams und Gründerin von Dare to be Different wird bei dem Projekt von zahlreichen Motorsport-Experten unterstützt – allen voran Michèle Mouton, der Präsidentin der FIA Women in Motorsport Commission. Mit Sophia Flörsch, Leena Gade und Katherine Legge werden in Berlin weitere bekannte Frauen aus dem Motorsport zum Erfolg der Aktion beitragen.

Interessierte Mädchen und junge Frauen zwischen 8 und 18 können sich ab sofort für die kostenfreie Teilnahme anmelden. Bei einem Pitlane Walk erleben sie Motorsport hautnah und erhalten automatisch Zutritt zur Formel-E-Veranstaltung.

Auf die jungen Teilnehmerinnen warten verschiedene Stationen zum Austesten der eigenen Interessen und Fähigkeiten – von Technik über Sicherheit und Umweltschutz bis hin zur Fahrt in einem Kart. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit zum Austausch mit den Botschafterinnen von «FIA Girls On Track – Dare to be Different».

Die Veranstaltung findet zu folgenden Zeiten statt:

Donnerstag, 23. Mai: 08.30 Uhr – 14.00 Uhr
13.00 Uhr – 18.30 Uhr
Freitag, 24. Mai: 08.30 Uhr – 14.00 Uhr

Am Freitag, den 24. Mai, ist von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr keine Registrierung erforderlich. Alle Mädchen von 8 bis 18 Jahren sind eingeladen, die Aktivitäten auszuprobieren. Am Samstag ist die Veranstaltung für alle von 8.30 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet.

Hier kann man sich anmelden.


Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
55