Die Formel VAU gastiert zur ADAC Sachsenring Classic

Von Andreas Gemeinhardt
Formelsport
Die Formel VAU 1969 auf dem Hockenheimring

Die Formel VAU 1969 auf dem Hockenheimring

Die Formel VAU, ehemals weltweit größte Nachwuchs-Rennserie im Automobilrennsport, macht im Rahmen der ADAC Sachsenring Classic vom 16. bis 18. Juni 2017 Station auf der Grand-Prix-Strecke.

Ursprünglich in den USA mit zuverlässiger VW-Technik aus der Taufe gehoben und Anfang der 60er Jahre nach Europa «exportiert», war die Formel VAU die Einsteigerserie für zahlreiche spätere Formel 1-Weltmeister. Sowohl Keke Rosberg, Niki Lauda, Emerson Fittipaldi oder auch Nelson Piquet sammelten in dieser Klasse ihre ersten Rennsporterfahrungen.

Solide VW-Käfer Technik basierend auf einem 1.200ccm Motor mit 50 PS, die Vorderachse, die Lenkung und das Getriebe nebst Differenzial verbaut zu einem Einsitzer (Monoposto)-Rennwagen wurden zu den Erfolgsgaranten für diese Serie.

Einer der wichtigsten Wirtschaftsförderer der Region, Prof. Dr. Hahn, welcher nach der Wende die ehemalige Automobilproduktionsstätten in Chemnitz und Zwickau hat neu aufleben lassen, unterstützte als damaliger VW-Chef von «Volkswagen of America» das Formel Vau-Projekt nachhaltig.

Zur ADAC Sachsenring Classic können sich die Besucher auf ein volles Starterfeld von zirka 40 Rennfahrzeugen freuen, welche ihre Läufe am 17. und 18. Juni 2017 austragen. Die ADAC Sachsenring Classic ist eine Motorsport-Veranstaltung, welche in diesem Jahr zum vierten Mal in Folge auf dem Grand Prix Kurs Sachsenring stattfindet. In getrennten Klassen gehen klassische Rennautomobile sowie Rennmotorräder an den Start.

Auf dem Sachsenring Grand Prix-Kurs werden dazu sowohl Präsentationen (nicht zur Erzielung von Höchstgeschwindigkeiten) als auch Rennen ausgetragen. Insgesamt starten an drei Veranstaltungstagen 15 verschiedene Klassen. Erwartet werden bis zu 700 Teilnehmer. 2017 steht die Veranstaltung unter dem Motto «90 Jahre Sachsenring».

Im Vorjahr kamen über 30.000 Besucher zur ADAC Sachsenring Classic. Eintrittskarten sind im Vorverkauf ab 20 Euro auf www.sachsenring-classic.de oder am Sachsenring erhältlich. Diese beinhalten den Eintritt in das Veranstaltungsgelände, das Fahrerlager und nach Verfügbarkeit auch auf die Tribüne T6.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

weiterlesen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

WM-Start: Sind die Erkenntnisse aus Spanien veraltet?

Mathias Brunner
​Nach Abschluss der Formel-1-Wintertests folgte nicht der WM-Beginn in Melbourne (Australien), sondern drei Monate Stillstand. Sind die Erkenntnisse vom Circuit de Barcelona-Catalunya noch gültig?
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 04.07., 11:20, Sky Sport 2
Formel 2
Sa. 04.07., 11:20, ORF 1
Formel 1 Großer Preis von Österreich 2020
Sa. 04.07., 11:55, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 11:55, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 11:55, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 11:55, ORF 1
Formel 1 Großer Preis von Österreich 2020
Sa. 04.07., 13:45, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 13:45, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 13:45, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 14:00, RTL
Formel 1: Freies Training
» zum TV-Programm