EM Balkbrug: Matthias Kröger und Katt im Finale

Von Rudi Hagen
Grasbahn-EM
Die Top-3 von Balkbrug: Dirk Fabriek, Jannick de Jong und Matthias Kröger (v.l.)

Die Top-3 von Balkbrug: Dirk Fabriek, Jannick de Jong und Matthias Kröger (v.l.)

Wie erwartet überstanden Matthias Kröger und Stephan Katt die Hürde Balkbrug problemlos und erreichten das Finale der Grasbahn-EM am 28. Juni in St. Macaire. Marcel Dachs (11.) und Bernd Dinklage (14.) schieden aus.

Der Niederländer Jannick de Jong war der eindeutige Sieger. Der Europameister gewann seine vier Vorläufe klar, Zweiter wurde dessen Landsmann Dirk Fabriek, der nur in seinem letzten Vorlauf Stephan Katt passieren lassen musste. «Meine Starts sind heute gut gelaufen, die Motorabstimmung hat gut gepasst und mein Hocob-Fahrgestell hat sich gut angefühlt», strahlte de Jong nach der Siegerehrung.

Ebenso zufrieden war Matthias Kröger. Der Bokeler, der noch am Samstag und Sonntag in Landshut und Pocking Speedway fuhr, reiste in Balkbrug spät an. «Die Entscheidung hatte ich schon vorher getroffen, denn ich kenne mich auf dieser Bahn bestens aus und brauchte vom Set-up her nichts ändern, das ich schon zuhause vorbereitet hatte. Und die Umstellung vom Speedway auf Langbahn ist überhaupt kein Problem.» Der Routinier musste gleich zweimal gegen de Jong antreten und wurde hier ebenso Zweiter wie gegen Fabriek. Gegen den Niederländer Mark Stiekema sprang ein Laufsieg für ihn heraus.

Stephan Katt (4.) kam wie Kröger auf 17 Punkte. Der Neuwittenbeker landete hinter de Jong zweimal auf Rang 2 und musste einmal, da abgestrahlt, Henry van der Steen voraus fahren lassen. Gegen Fabriek und den Briten Paul Cooper konnte sich der «Catman» kämpferisch stark durchsetzen. «Ich hatte anfangs Probleme beim Start, da ich zu tief gebaut hatte und aufsaß. Nach dem Umbau lief es und ich hatte einfach Spaß am Rennen.»

Kettenriss kostete Dachs die Qualifikation

Marcel Dachs verpasste das Finale mit acht Punkten um einen Platz. In seinem dritten Heat lag der Oberschwabe auf Platz 3, aber in der Zielkurve, weniger als 50 Meter vor der Linie, riss die Kette und verklemmte das Hinterrad. Dadurch konnte der ansonsten chancenlose Franzose Anthony Chauffour noch durchschlüpfen. Dieser Punkt fehlte am Ende. «Das ist blöd gelaufen für mich, aber ich war trotzdem mit meiner Leistung zufrieden, denn ich bin zum ersten Mal auf dieser schwierigen Bahn gefahren.»

Bernd Dinklage schrieb fünf Punkte und landete in der Endabrechnung auf Rang 14: «Ich kam mit dieser Bahn überhaupt nicht klar. Das war mein erstes Rennen in dieser Saison und dann gleich auf diesem Rübenacker. Die Bahn war sehr ungleichmäßig und hatte viele Löcher.»

Das Rennen wurde nach Regen, langer Bahndienstpause und erneutem Regen vor den Finales abgebrochen und gewertet.

Ergebnisse Grasbahn-EM, Quali 1, Balkbrug/NL:

Qualifiziert für das EM-Finale:
1. Jannick de Jong (NL), 20 Punkte. 2. Dirk Fabriek (NL), 19. 3. Matthias Kröger (D), 17. 4. Stephan Katt (D), 17. 5. Paul Cooper (GB), 14. 6. Harland Cook (GB), 14. 7. Henry van der Steen (NL), 12. 8. Rob Finlow (GB), 11. 9. Mark Stiekema (NL), 8. – Reserve: 9. Theo die Palma (F), 8.

Ausgeschieden:
10. Marcel Dachs (D), 8. 11. Mitchel Godden (GB), 6. 12. Richard di Biasi (F), 5. 13. Bernd Dinklage (D), 5. 14. Aarni Heikkila (FIN), 4. 15. Anthony Chauffour (F), 3. 16. Karel Kadlec (CZ), 2. 17. Arne Andersen (DK), 1. 18. Jan Bohac (CZ), 1.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 02.12., 23:00, Dresden Fernsehen
    PS Geflüster
  • Do. 03.12., 01:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 02:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 02:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 05:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do. 03.12., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
» zum TV-Programm
7DE