Gibt es in der IDM irgendwann Einheitsreifen?

Von Esther Babel
IDM
Pirelli-Racing-Manager Björn Lohmann ist der Idee, mit einheitlichen Reifen in die nächste Saison zu starten, nicht abgeneigt.

Wie in allen anderen Rennserien, wird auch in der IDM regelmässig über das Thema Einheitsreifen diskutiert. Für die einen eine gelungene Lösung, Kosten zu senken und es bei gleichem Material mehr auf die fahrerischen Leistungen ankommen zu lassen. Für die anderen bedeuten Einheitsreifen das Fehlen von Wettbewerb und Weiterentwicklung.

Pirelli-Racing-Manager Björn Lohmann gehört zu den Befürwortern der Einheitsregelung. «Es gibt in der IDM einen grossen Unterschied zwischen professionellen und privaten Teams», erklärt der Pirelli-Mann. «Vor allem was die Teams an Reifen bei einem Test oder einem freien Training durchlassen. Da ist der Unterschied wirklich gross.»

«Natürlich besteht bei der jetzigen Situation Wettbewerb», meint Lohmann weiter. «Und das bedeutet natürlich auch, dass wir was tun müssen, um die Entwicklung der Reifen voranzutreiben. Die nötigen Tests sind für uns und die Teams aber nicht billig. Michelin hat im letzten Jahr richtig Geld rausgehauen. Und bei den Prototypen läuft man natürlich auch immer Gefahr, dass diese mal nicht so toll sind. Für den Fahrer nicht immer so gut.»

«Die Entwicklung von Reifen hat meiner Meinung nach auf nationaler Ebene nichts zu suchen», hält Lohmann fest.

Bestrebungen in Richtung Einheitsreifen gibt es zum jetzigen Zeitpunkt nicht. «An uns liegt es nicht. Aber so etwas muss man kartellrechtlich ausschreiben», erläutert Lohmann. «Seitens des neuen IDM-Promotors MotorEvents gibt es in der Richtung bisher keinerlei Aktionen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 01.12., 18:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 01.12., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 01.12., 19:00, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 01.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 01.12., 19:30, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 01.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 01.12., 20:55, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 01.12., 21:20, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 01.12., 21:50, Motorvision TV
    Racing Files
  • Di. 01.12., 22:30, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
» zum TV-Programm
5DE