Alex Polita dreht für HRP-Honda seine IDM-Runden

Von Esther Babel
Alex Polita

Alex Polita

Jens Holzhauer wird erneut mit einem Ein-Mann-Team in der IDM Superbike an den Start gehen. Jetzt testete der Italiener in Valencia. Ein weiterer Test soll folgen, bevor es im Mai mit der IDM losgeht.

Dass das Team HRP um Jens Holzhauer auch in der Saison 2019 wieder am Start der IDM Superbike stehen würde, war spätestens dann klar, als er Anfang des Jahres eine Stellenanzeige schaltete, in der er explizit einen Mechaniker für seine Rennsport-Abteilung suchte. Auch die Vertragsverlängerung mit dem Italiener Alessandro Polita für die Saison 2019 verlief ohne großes Tamtam. Inzwischen war die Mannschaft bereits zum Testen in Spanien unterwegs.

«Der 34- jährige Italiener Alessandro Polita fuhr bereits die letzten drei Rennen der vergangenen Saison 2018 für uns und konnte gute Ergebnisse erzielen», so die kurze Stellungnahme auf der HRP-Website. «Durch Tests im Februar als auch im März wird er sich noch mehr an die Honda CBR 1000 RR Fireblade SP2 gewöhnen können.» Zusammengefunden hatte sich das Duo Polita/ Holzhauer während der Saison 2018. Holzhauer hatte vier Jahre auf den Tschechen Jan Halbich gesetzt. Doch im Sommer trennten sich die Wege. Der Italiener übernahm die Honda für die IDM Superbike.

«Der Ausflug nach Valencia war jetzt erst einmal nur ein kurzer Roll-Out», erklärt Holzhauer. «Wir sind noch mit den Vorjahres-Motorrädern gefahren. Alex konnte sich ein wenig den Rost aus den Knochen fahren und wir haben nochmals ein Set-up aus dem Vorjahr kontrolliert. Der eigentliche Test, mit neuem Motorrad, neuem Design und der kompletten Crew kommt erst noch.»

Auf den Erfahrungen aus dem Vorjahr und dem letzten Test will man nun gemeinsam aufbauen. «In Deutschland hat der Frühling bereits ein schönes Wochenende beschert», erklärt Holzhauer, «aber für einen ernsthaften Test für eine IDM Rennmaschine war es trotzdem etwas zu kalt. Deswegen war das Team HRP- Holzhauer Racing Promotion mit einem kleinen Aufgebot in Spanien. Genauer gesagt wurde auf dem Moto GP Kurs von Valenica getestet.»

Teamchef Jens Holzhauer schwärmt von «Alex fantastischer Form» und den «super schnellen Rundenzeiten». Alles in allem ein guter Einstieg in die Saison 2019 und der Honda CBR 1000 RR SP-2. Das Team plant schon weiter und wird vom 12.03.- 16.03.2019 wieder in Valencia testen. Diesmal mit allem drum und dran.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Nachbehandlung mit dem Doktor: Japan

Dr. Helmut Marko
Exklusiv auf SPEEDWEEK.com: Dr. Helmut Marko, Motorsport-Berater von Red Bull, analysiert den jüngsten Grand Prix. Diesmal: Suzuka, ein fast perfektes Rennen, und warum wir keinen Stress haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 16.04., 19:10, Motorvision TV
    FIM Sidecarcross World Championship
  • Di.. 16.04., 19:15, ServusTV
    Servus Sport aktuell
  • Di.. 16.04., 20:00, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • Di.. 16.04., 20:00, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 16.04., 20:55, Motorvision TV
    Gearing Up
  • Di.. 16.04., 21:55, Motorvision TV
    Bike World
  • Di.. 16.04., 22:30, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Di.. 16.04., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 16.04., 23:50, Motorvision TV
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 17.04., 00:00, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
» zum TV-Programm
6