Damian Cudlin (Kawasaki): Gekommen, um zu bleiben

Von Esther Babel
IDM Superbike
Der Australier hat bei seinem IDM-Comeback in Zolder mit der Weber-Diener Kawasaki eine anständige Leistung abgerufen. Vielleicht dauert sein Einsatz länger.

Vorerst haben sich Superbike-Pilot Damian Cudlin, die Teambesitzer Rolf Diener und Emil Weber und der Teamleiter Evren Bischoff auf eine drei Rennen lange Zusammenarbeit geeinigt. Nach dem Rennen in Zolder folgen noch die IDM-Wochenenden in Oschersleben und auf dem Nürburgring.

«Ich stehe hinter dem Deal», versichert Cudlin. «Vor dem Belgien-Ausflug habe ich zwei Tage in Emil Webers Haus verbracht und habe auch Rolf Diener kennengelernt. Ich finde sie beide sehr nett und habe ein gutes Gefühl. Es war gut, die beiden kennenzulernen. Das hat mir Vertrauen in die ganze Sache gegeben.»

Nach den drei Rennen will man sehen, ob und wie eine weitere Zusammenarbeit möglich ist. Der Kawasaki ZX10R traut Cudlin so einiges zu. In Zolder musste sich der ehemalige IDM-Supersport-Sieger aber erst einmal mit der neuen Materie vertraut machen und selber wieder in Schwung kommen.

«Ich bin eingerostet», gab er zu. «Ich brauche noch etwas Zeit. Und auch mit dem Motorrad brauchen wir noch etwas Zeit. Wir zwei müssen zusammen wachsen. Das passiert ja nicht über Nacht. Das Team weiss das und wir sind alle Realisten.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 23:30, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Sa. 28.11., 23:50, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 00:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 29.11., 00:50, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 29.11., 01:40, Motorvision TV
    NASCAR University
  • So. 29.11., 02:05, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 29.11., 02:45, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
  • So. 29.11., 03:00, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 29.11., 03:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Bahrain 2020
» zum TV-Programm
7DE