IDM: Freitags-Qualifying in Assen

Von Andreas Gemeinhardt
Martin Bauer: Erfolgreiche Rückkehr in die IDM Supersport.

Martin Bauer: Erfolgreiche Rückkehr in die IDM Supersport.

In Assen bestritten drei IDM-Klassen bereits am Freitag das erste Qualifying.

Auf dem TT Circuit van Drenthe in Assen fanden am Freitag die ersten Qualifikationsläufe der Klassen IDM Superbike, IDM Supersport und IDM 125 statt.


IDM Superbike
In der IDM Superbike gelang dem zweifachen Deutschen Meister Martin Bauer (Honda) in Assen ein äusserst erfolgreiches Comeback nach seiner Verletzungspause. Mit 1:40.891 fuhr der Österreicher am Freitag die schnellste Runde. Mit Platz 2 gab Matej Smrz (CZ/Honda) einen hervorragenden Einstand im Inghart Racing Team. Auf dem dritten Rang bleibt der Tabellenerste Jörg Teuchert (D/Yamaha) in Schlagdistanz zum Führungsduo. Stefan Nebel (D/KTM) vervollständigt die provisorische erste Startreihe vor Raymond Schouten (NL/Yamaha), Gabor Rizmayer (H/Suzuki), Gareth Jones (AUS/Yamaha) und Ghisbert van Ginhoven (NL/Ducati).

Ergebnis erstes Qualifying IDM Superbike


IDM Supersport
Im ersten Qualifying der Supersport-Klasse war Pascal Eckardt (D/Yamaha) der Schnellste. Der Meisterschaftsführende Sascha Hommel (D/Honda) holte sich den zweiten Startplatz vor seinem Markenkollegen Thomas Walther aus Schleiz. Auf Platz 4 und 5 sorgten Meik Minnerop (D/Kawasaki) und der erstaunlich starke Gaststarter Glenn Irvin (GBR/Honda) für die überraschendsten Ergebnisse. Der Tabellenzweite Sebastien Diss (F/Kawasaki) landete auf dem sechsten Rang vor Marcel van Nieuwenhuizen (NL/Yamaha) und Raphaël Chèvre (CH/Yamaha).

Ergebnis erstes Qualifying IDM Supersport


IDM 125
Der bereits als Deutsche Meister feststehende Marcel Schrötter (D/Honda) setzte sich der Achtelliterklasse erwartungsgemäss vor Michael van der Mark (NL/Honda), Marvin Fritz (D/Honda) und Karel Pesek (CZ/Aprilia) durch. Luca Grünwald (D/Honda) steht auf dem provisorischen fünften Startplatz vor Jan Bühn (D/Seel), Toni Finsterbusch (D/Seel) und Daniel Kartheininger (D/Seel).

 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Audi: Mutiges Bekenntnis zum Formel-1-Sport

Mathias Brunner
Audi wird 2026 erstmals an der Formel-1-WM teilnehmen. Was Firmenchef Markus Duesmann über den Sinn des Engagements sagt, wie lange Audi bleiben will und was die Arbeit in der Königsklasse kosten wird.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 24.09., 16:20, ServusTV Österreich
    Superbike - Catalunya Round
  • Sa.. 24.09., 16:50, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge 2022
  • Sa.. 24.09., 17:15, Motorvision TV
    Icelandic Formula Offroad 2022
  • Sa.. 24.09., 17:45, Motorvision TV
    Legend National Cars Championship 2022
  • Sa.. 24.09., 18:00, Eurosport 2
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • Sa.. 24.09., 18:30, Eurosport 2
    Supersport: Weltmeisterschaft
  • Sa.. 24.09., 18:35, Motorvision TV
    French Drift Championship 2021
  • Sa.. 24.09., 19:00, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Sa.. 24.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa.. 24.09., 19:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6AT