Damian Cudlin startet bei Troy Bayliss Classic

Von Esther Babel
IDM Superbike
Damian Cudlin probt per Dirt Track für die IDM Superbike

Damian Cudlin probt per Dirt Track für die IDM Superbike

Die Arbeit mit dem Team Yamaha Motor Deutschland für die IDM Superbike geht für Damian Cudlin erst im Frühjahr los. Im Januar tritt er mit Mick Kirkness bei Bayliss’ Dirt Track Veranstaltung an.

Gemeinsam mit Mick Kirkness, der die Troy Bayliss Classic im Jahr 2013 gewinnen konnte, hat sich Damian Cudlin für das im Januar startende Dirt Track Rennen angemeldet. Die beiden sind in der Nähe des Austragungsortes Taree zuhause und kennen dort jede Ecke.

Mick Kirckness war als Fahrer in den USA unterwegs. «Ich bin echt aufgeregt, dass man mich wieder aufgefordert hat, mitzumachen», erklärt er, «und beim besten Dirt Track Meeting von ganz Australien dabei zu sein. Ich schätze, dass mit den zusätzlichen grossen Namen, die dabei sein werden, die Fans ein paar packende Rennen sehen werden.»

Damian Cudlin, der im Jahr 2015 für das Team Yamaha Motor Deutschland an der Seite von Max Neukirchner in der IDM Superbike unterwegs sein wird, ist zwar schon viel rumgekommen auf der Welt, doch von seiner Heimstrecke kann der Australier einfach nicht genug kriegen.

«Ich freu mich drauf, wieder dabei zu sein», berichtet er, «und das vor meinen Fans aus Taree. Ich war schon 2013 dabei und hatte mächtig Spass dabei, mich mit einigen der besten Fahrern Australiern bis ins Finale zu duellieren. In diesem Jahr werde ich ein wenig besser vorbereitet sein. Aber leichter wird es dennoch nicht, wenn ich so auf die Teilnehmerliste schaue.»

«Das wird eine unglaubliche Teilnehmerliste von talentierten Fahrern und ich freu mich, dass diese beiden Jungs auch dabei sind», versichert auch Troy Bayliss. «Wir habe ein paar gute Fahrer in Australien, die auf der ganzen Welt erfolgreich unterwegs sind und bei den Classics dabei sein werden. Ich hoffe, die Fans kommen zahlreich um alle Piloten gleichermassen zu unterstützen.»

Tickets für den 17. Januar 2015 gibt es hier: Troy Bayliss Classic

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 24.11., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Di. 24.11., 17:00, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 18:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 24.11., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 24.11., 19:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 19:00, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 24.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 24.11., 19:30, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 19:30, Motorvision TV
    Bike World
» zum TV-Programm
6DE