Schleiz: Sattler/Schmidt (Bonovo) starten von Pole

Von Rudi Hagen
Josef Sattler/Luca Schmidt (ARS Yamaha 600) sind die Favoriten in Schleiz.

Josef Sattler/Luca Schmidt (ARS Yamaha 600) sind die Favoriten in Schleiz.

An diesem Samstag starten Josef Sattler und Beifahrer Luca Schmidt beim IDM-Meeting in Schleiz von der Pole-Position ins erste Rennen. 16 Teams, davon vier Gaststarter mit 1000er-Sidecars, fahren über 14 Runden.

Endlich wird wieder auf dem Traumkurs Schleizer Dreieck gefahren. Mit dabei auf der Natur-Rennstrecke sind auch die in der IDM und vor allem hier im schönen Thüringen sehr beliebten Sidecars. 16 Teams werden an den Start rollen, davon zwölf, die mit ihren 600er-Motoren für die IDM gewertet werden. Die Riege der mittlerweile auf das Abstellgleis geratenen 1000er-Seitenwagen umfasst vier Teams, die als Gaststarter dabei sind, aber von der IGG mit einer internen Wertung und Preisen bedacht werden.

Wie nicht anders erwartet, legten Josef Sattler und Beifahrer Luca Schmidt vom Team Bonovo Action/MGM Racing die besten Zeiten in den beiden Qualifikationsrunden vor. Das bayerisch-thüringische Duo fuhr auf der ARS Yamaha 600 mit 1:33.852 min Bestzeit. Selbst Mike Roscher und Beifahrerin Anna Burkard konnten da mit ihrer zirka 70 PS stärkeren LCR BMW 1000 nicht mithalten und blieben 1.133 sec zurück.

Grabmüller/Lavorel vom Polizeisportverein Wels waren 2.393 Sekunden langsamer als Sattler/Schmidt, Schwegler/Kopecky 2.740 sec und der nach seinem schweren Crash vor fast zwei Jahren wieder erstaunlich fitte Peter Schröder mit Beifahrer Manuel Hirschi nur knapp drei Sekunden.

Das erste Rennen der IDM-Seitenwagen wird an diesem Nachmittag um 17.50 Uhr gestartet und geht über 14 Runden.

Ergebnisse Quali IDM Sidecars Schleiz:

1. Sattler/Schmidt (D) ARS Yamaha 600
2. G Roscher/Burkard (D/CH) LCR BMW 1000
3. Grabmüller/Lavorel (A/F) LCR Yamaha 600
4. Schwegler/Kopecky (D/CZ) LCR Yamaha 600
5. G Schröder/Hirschi (CH) LCR Suzuki 1000
6. Kimeswenger/Kölsch (A/D) LCR Yamaha 600
7. Zimmermann/Segers (D/NL) ARS Yamaha 600
8. Kapeller/Billich (A) ARS Yamaha 600
9. G Lingen/Prudlik (D) LCR Suzuki 1000
10. Vermeule/Bouis (NL) ARS Yamaha 600
11. Remse/Wechselberger (SLO/A) ARS Yamaha 600
12. Kranenburg/Hahn (NL), RCN Suzuki 600
13. Rutz/Conil (CH/F) LCR Yamaha 600
14. Nicholls/Mahl (GB/D) LCR Honda 600
15. Köster/Roick (D) ARS Yamaha 600
16. G 10 Klok/Laudy (NL/D) RCN Yamaha 1000

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 23.09., 19:00, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Do.. 23.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 23.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do.. 23.09., 20:00, Motorvision TV
    NTT INDYCAR Series 2021
  • Do.. 23.09., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 23.09., 20:57, Eurosport 2
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen Bol d'Or
  • Do.. 23.09., 21:00, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Do.. 23.09., 21:20, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do.. 23.09., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 23.09., 21:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
3DE