IDM Supersport 600

Sander Kroeze: MGM-Pilot fährt doppelt - IDM plus CEV

Von Esther Babel - 14.01.2019 10:10

Den Vertrag für eine weitere IDM Supersport-Saison im Team von Michael Galinski hat der Niederländer bereits in der Tasche. Vor kurzem unterschrieb er noch einen Vertrag für die Spanische Meisterschaft.

Teamchef Michael Galinski hatte sich im Vorjahr mit Sander Kroeze auch einen Supersport-Piloten geschnappt und beendete mit dem gerade 17 Jahre alt gewordenen Niederländer die IDM Saison auf Platz 5. Der Vertrag wurde inzwischen verlängert und Galinski schwärmt in höchsten Tönen von Kroeze. «Er hat im letzten Jahr bewiesen, dass er mit seinen zu dem Zeitpunkt 16 Jahren schon reif fürs Podium war und wir wollen mit ihm natürlich versuchen, um die Krone in der Supersport 600 der IDM zu kämpfen.»

Doch die IDM alleine reicht dem Niederländer nicht und rund um die Feiertage unterzeichnete der Teenager einen Vertrag für die Spanische 600er-Meisterschaft. Mit dem Segen von Galinski. «Er fährt halt auch noch in Spanien», bestätigt er. «Aber IDM hat bei einer Terminüberschneidung Vorrang. Ich habe keine Leute, auch noch nach Spanien zu fahren. Für mich ist das so ok. Viel fahren ist nicht von Nachteil.»

Kroeze hat sich mit dem spanischen Andotrans Team Torrentó zusammengetan, der erste Test stand schon kurz vor dem Jahreswechsel auf dem Programm. Die Spanier kennen sich aus mit der Yamaha R6 und der Meisterschaft. Im Jahr 2018 holten sie mit Marc Alcoba, dessen Nachname laut Google-Übersetzer auf deutsch unter anderem Schlafzimmer bedeutet, den Titel in der Superstock-600-Kategorie. Dort war auch der inzwischen in die Moto2-WM aufgestiegene Lukas Tulovic am Start. Alcobas Hauptjob war es, im deutschen TeamDynavolt Intact GP Junior Team neben Matthias Meggle in der Moto2-Europameisterschaft um Punkte zu kämpfen. Jetzt tritt IDM-Pilot Kroeze in Alcobas Fussstapfen.

Die IDM-Saison beginnt für Kroeze und Co im Mai. Nach Spanien geht es bereits im April.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Formel-1-Tests: Gewinner, Verlierer, Überraschungen

Von Mathias Brunner
​Was sind die Zeiten von der ersten Testwoche auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya wert? Wer kann ruhig schlafen und wer macht sich jetzt schon Sorgen? Erste Tendenzen zeichnen sich ab.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 23.02., 16:55, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
So. 23.02., 17:30, Hamburg 1
car port
So. 23.02., 17:40, Motorvision TV
Andros Trophy
So. 23.02., 18:25, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
So. 23.02., 18:55, Motorvision TV
Tour European Rally
So. 23.02., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 23.02., 19:20, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
So. 23.02., 20:45, Sport1
SPORT1 News Live
So. 23.02., 22:10, Motorvision TV
Liqui-Moly Bathurst 12 Hour Endurance Race 2019
So. 23.02., 23:55, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
» zum TV-Programm
77